Opferzahl steigt weiter: Staatliches Fernsehen spricht von 184 Toten

Opferzahl steigt weiter: Staatliches Fernsehen spricht von 184 Toten
+
Die Drohne sah aus wie eine "Phantom".

Beinahe-Katastophe

US-Passagierflugzeug: Fast-Crash mit Drohne

San Francisco - Eine US-Passagiermaschine ist über dem Bundesstaat Florida nur knapp einem Zusammenstoß mit einer Drohne entgangen.

Der Zwischenfall habe sich bereits am 22. März nahe dem Flughafen von Tallahassee ereignet, teilte ein Experte der Flugaufsicht FAA nach Medienberichten vom Samstag mit. In rund 700 Metern Höhe habe der Pilot ein kleines, unbemanntes und offensichtlich ferngesteuertes Flugzeug gesichtet, das einem F-4-Kampfjet vom Typ „Phantom“ geähnelt habe.

„Nach dem Bericht des Piloten kam die Drohne seinem Flugzeug so nahe, dass er überzeugt war, mit ihr kollidiert zu sein“, sagte der Chef der FAA-Abteilung für unbemannte Flugzeuge, Jim Williams, nach einem CNN-Bericht auf einer Messe in San Francisco. Die Inspektion nach der Landung habe aber glücklicherweise gezeigt, dass es keine Schäden gegeben hatte. „Das muss aber nicht immer der Fall sein“, warnte er.

Ein Zusammenstoß mit einer Drohne sei viel gefährlicher als ein Vogelschlag, sagte Williams. „Stellen Sie sich einen Gegenstand aus Metall und Plastik vor, der in eine Hochleistungs-Turbine gerät, vor allem, wenn er auch noch mit einer großen Lithium-Batterie ausgestattet ist. Das Resultat könnte katastrophal sein.“ Die Sicherheitsstandards müssten daher verbessert werden. „Unsere Herausforderung ist es, Drohnen in den verkehrsreichsten und komplexesten Luftraum der Welt zu integrieren.“

Der betroffene Flug der Gesellschaft U.S. Airways sei von Charlotte in North Carolina nach Tallahassee unterwegs gewesen. Die Fluglinie leitete eine Untersuchung ein. Weder die Drohne noch deren Pilot konnten aber bislang ermittelt werden, wie es weiter hieß.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Demenzrisiko in Europa sinkt
Wenn Vergessen zur Krankheit wird: Viele Menschen fürchten, im Alter dement zu werden. Doch Demenz ist nicht nur Schicksal. Ärzte berichten über eine erfreuliche …
Demenzrisiko in Europa sinkt
Traurige Gewissheit: Im Wald gefundene Leiche ist Frau des Schlagerstars
Ein Hund machte seine Besitzer auf einen weiblichen Leichnam im Wald aufmerksam. Nun ist klar: Es ist die vermisste Frau eines Schlagerstars.
Traurige Gewissheit: Im Wald gefundene Leiche ist Frau des Schlagerstars
Nach Amokdrohung an Uni Trier wurde ein Student festgenommen
Im Internet kündigt jemand einen Amoklauf an der Universität Trier an. Die Polizei ermittelt und nimmt einen Studenten fest. Sie nimmt die Drohungen ernst.
Nach Amokdrohung an Uni Trier wurde ein Student festgenommen
Student nach Amokdrohung gegen Trierer Universität festgenommen
Nach der Androhung eines Amoklaufs an der Universität im rheinland-pfälzischen Trier hat die Polizei am Freitag einen Studenten der Hochschule festgenommen. 
Student nach Amokdrohung gegen Trierer Universität festgenommen

Kommentare