Leichen bei Aufräumarbeiten gefunden

Mutter versteckt getötete Kinder im Gefrierschrank

Detroit - Eine Mutter in Detroit im US-Staat Michigan soll ihre Kinder im Alter von 9 und 13 Jahren im Abstand mehrerer Monate getötet und die Leichen im Gefrierschrank versteckt haben.

Die Frau werde sich wegen zweifachen Mordes vor Gericht verantworten müssen, berichtete die Zeitung „Detroit Free Press“ am Freitag. Die Toten seien am Dienstag bei Aufräumarbeiten gefunden worden, nachdem die Mutter mit ihren beiden anderen Kindern im Alter von 8 und 17 aus ihrer Wohnung geklagt worden waren.

Die hätten den Tod ihrer Geschwister miterlebt. Die 17-Jährige habe sogar den Leichnam ihrer 13 Jahre alten Schwester im Mai 2013 auf Geheiß der Mutter in den Gefrierschrank legen müssen, heißt es in Gerichtsdokumenten. Der Körper des 9 Jahre alten Junge habe bereits seit August 2012 darin gelegen. Beide Opfer seien vor ihrem Tod von der heute 35 Jahre alten Frau schwer misshandelt worden. Das habe Obduktion der Opfer ergeben. Die mutmaßliche Täterin habe die Tötungen bei ihrer Verhaftung zugegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © Screenshot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Orkantief „Friederike“: Weitere Tote in Sachsen-Anhalt - Bahnverkehr läuft wieder an
Das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“ hat in Deutschland acht Menschen das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Alle aktuellen …
Orkantief „Friederike“: Weitere Tote in Sachsen-Anhalt - Bahnverkehr läuft wieder an
Urteil über Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Nach knapp fünf Monaten geht der Prozess gegen den Waffenlieferanten vom Münchner Amoklauf in die Zielgerade. Auch wenn viele Fragen offen blieben: Ein Urteil ist in …
Urteil über Waffenhändler vom Münchner Amoklauf erwartet
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Auf der Strandpromenade an der Copacabana in Rio de Janeiro ist ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gefahren. Dabei wurde brasilianischen Medienberichten zufolge ein acht …
Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte
Dürrekrise in Kapstadt: Nur noch 50 Liter Trinkwasser pro Bürger
In Südafrikas Touristenmetropole Kapstadt wird die Wasserversorgung wegen andauernder Dürre nochmals drastisch reduziert.
Dürrekrise in Kapstadt: Nur noch 50 Liter Trinkwasser pro Bürger

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion