+
US-Polizei soll Jugendlichen mit Taser gequält haben

18-Jähriger reicht Klage ein

US-Polizisten sollen Jugendlichen mit Taser gequält haben

Die Polizei im US-Bundesstaat Tennessee hat drei Beamte vom Dienst suspendiert, weil sie einen Jugendlichen im Gefängnis wiederholt mit einem Taser gequält haben sollen. 

Der zum Zeitpunkt der mutmaßlichen Misshandlung 18 Jahre alte Jordan Norris reichte lokalen Medienberichten zufolge in der vergangenen Woche Klage gegen die Behörden im Cheatham County ein. Die Vorfälle sollen sich bereits im November 2016 ereignet haben und auf Video festgehalten worden sein.

Norris gab an, die gegen angewandte Gewalt sei „sadistisch, bösartig und unverhältnismäßig“ gewesen. Er sei binnen 50 Sekunden mehrfach mit dem Elektroschocker angegriffen worden und habe dabei zahlreiche Verletzungen an Beinen und Oberkörper erlitten.

Den Berichten zufolge war Norris zum Zeitpunkt des Vorfalls wegen Drogen- und Waffendelikten in Haft. Er habe sich gegenüber Mithäftlingen und Gefängnispersonal aggressiv verhalten und habe gebändigt werden müssen, wurde Sheriff Mike Breedlove zitiert. Als Sheriff habe er täglich mit „schlechten Menschen“ zu tun. „Aber das heißt nicht, dass wir ihre Rechte verletzen dürfen“, sagte Breedlove. Der Fall werde untersucht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Wegen Salmonellen hat die Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer eine Charge Teewurst zurückgerufen.
Vorsicht: Teewurst wegen Salmonellen zurückgerufen
Orkan „Friederike“: Lastwagen stürzt auf Autobahn um - ein weiterer Toter
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Orkan „Friederike“: Lastwagen stürzt auf Autobahn um - ein weiterer Toter
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Es war eine grausige Tat, die ganz Deutschland erschütterte:  Im November 2016 bindet Nurretin B. seine Ex-Frau Kader K. mit einem Seil an sein Auto und schleift sie …
“Schleifer von Hameln“: So geht es dem Opfer heute
Schon so groß wie Paris: Ölteppiche breiten sich rasant aus - Umweltkatastrophe kaum zu verhindern
Nach dem Tankerunglück vor der Ostküste Chinas haben sich vier Ölteppiche auf dem Meer ausgebreitet. Insgesamt seien die Ölteppiche etwa 101 Quadratkilometer groß.
Schon so groß wie Paris: Ölteppiche breiten sich rasant aus - Umweltkatastrophe kaum zu verhindern

Kommentare