+
"Joe" Arpaio nennt sich selbst den härtesten Sheriff der USA.

US-Regierung verklagt "härtesten Sheriff der USA"

Washington - Die US-Regierung hat den selbst ernannten “härtesten Sheriff der USA“ wegen rassistischer Diskriminierung von Latinos verklagt.

Sheriff Joseph “Joe“ Arpaio aus Arizona habe systematisch verfassungsmäßige Rechte von Minderheiten verletzt. So lasse er etwa seine Polizeibeamten “häufig Latinos auf Grundlage von Rasse, Hautfarbe oder nationaler Herkunft anhalten und inhaftieren“, gab das Justizministerium am Donnerstag bekannt.

Latinos würden von Polizisten auf Geheiß ihres berüchtigten Vorgesetzten sehr viel häufiger als andere Autofahrer gestoppt. Die Beamten würden ohne Begründung gegen Einwanderer aus Lateinamerika vorgehen. Ein Beamter des Ministeriums sprach von “Machtmissbrauch“ des Sheriffs, der wegen seines harten Vorgehens bereits seit Jahren negative Schlagzeilen in den gesamten USA macht.

“Die Polizei hat die Aufgabe, die Menschen in unserer Gemeinde zu schützen und ihnen zu dienen, nicht sie zu spalten“, sagte Thomas Perez aus dem Ministerium.

Arpaio wird zudem vorgeworfen, unter seiner Verantwortung würden Latinos in Gefängnissen diskriminiert, die nur schlecht oder gar kein Englisch sprechen. So würden etwa deren Beschwerden und Klagen nicht beachtet, wenn sie nicht auf Englisch vorgetragen würden.

“Joe“ Arpaio hat bereits vor Jahren eine Welle der Empörung ausgelöst, weil er etwa in der sengenden Hitze Arizonas Häftlinge in Zelten unterbringen lässt.

Eine weitere Schikane des Polizisten: Er lässt an Gefangene rosa Unterwäsche verteilen, was viele Häftlinge als “unmännlich“ und daher als eine Erniedrigung ansehen. Arpaio macht geltend, seine harten Maßnahmen seien ein Mittel, um gegen illegale Einwanderer aus Mexiko und anderen lateinamerikanischen Ländern vorzugehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettungssanitäter erfüllen Sterbender letzten Wunsch
Auf dem Weg zur Palliativstation eines Krankenhauses haben australische Rettungssanitäter einer im Sterben liegenden Frau den letzten Wunsch erfüllt.
Rettungssanitäter erfüllen Sterbender letzten Wunsch
Nordkoreaner an Japans Küste gestrandet
Tokio (dpa) - Ein Holzboot mit nach eigenen Aussagen aus Nordkorea stammenden Männern an Bord ist an der Nordostküste Japans gestrandet. Wie japanische Medien am Freitag …
Nordkoreaner an Japans Küste gestrandet
Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Mike Hughes möchte beweisen, dass die Erde eine Scheibe ist. Das klingt verrückt, ist aber wahr. Mit einer selbst gebauten Rakete aus Altmetall will sich der Amerikaner …
Raketen-Mann Mike feuert sich in Richtung All - aus einem Grund
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Kinder spielen in einem Wald in Oberbayern. Dabei machen sie eine grausame Entdeckung: Sie finden die Leiche einer Frau. Schnell wird klar - die Frau wurde gewaltsam …
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat

Kommentare