Berlin: US-Schüler stirbt nach Fenstersturz

Berlin - Tragisches Ende einer Klassenreise: Ein 15-jähriger US-Amerikaner ist beim Sturz aus einem Hotelfenster in Berlin ums Leben gekommen.

Vermutlich habe er unter Alkoholeinfluss das Gleichgewicht verloren, teilte die Polizei mit. Das Unglück ereignete sich am frühen Freitagmorgen im Ortsteil Charlottenburg. Der Teenager stürzte aus dem 3. Stock.

Bereits im vergangenen Jahr waren in Berlin zwei Jugendliche auf Klassenfahrt bei Stürzen aus Hotelfenstern verunglückt. Im April 2012 war ein 17-Jähriger in Kreuzberg ums Leben gekommen. In diesem Fall gehen Ermittler von einem Suizid aus. Im Juni 2012 hatte ein 17-Jähriger bei einem Sturz aus einem Fenster im Ortsteil Wilmersdorf schwere Verletzungen erlitten. Er hatte vermutlich unter Alkoholeinfluss das Gleichgewicht verloren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare