US-Soldat wegen fünffachen Mordes verurteilt

Fort Lewis - Für den Mord an fünf Kameraden im Irak ist ein US-Soldat zu lebenslanger Haft ohne Möglichkeit auf vorzeitige Entlassung verurteilt worden.

Ein Militärrichter verkündete am späten Donnerstag das Strafmaß. Er befand den Feldwebel für schuldig, die fünf US-Soldaten im Jahr 2009 in einer Klinik für Kriegsneurosen vorsätzlich getötet zu haben. Der Angeklagte war dort zum Tatzeitpunkt wegen Depressionen und Schlafstörungen in Behandlung. Er hatte selbst auf schuldig plädiert und damit eine Verurteilung zum Tode verhindert.

AP

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Sechs Wolf-Mischlinge lassen in Thüringen die Emotionen hochkochen. Der Abschuss der Tiere liegt auf dem Tisch. Weil der Vater ein Hund ist.
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Was Forscher bei einer Grabung am Ur-Rhein entdeckt haben, könnte von großer Bedeutung für die Menschheitsgeschichte sein. Der knapp zehn Millionen Jahre alte Fund wirft …
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Mann rammt Radiomoderatorin Messer in den Hals
Schock beim Radiosender Ekho Moskvy: Ein Mann hat am Montag einer Moderatorin des kremlkritischen Radiosenders mit einem Messer in den Hals gestochen.
Mann rammt Radiomoderatorin Messer in den Hals
Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an
Im beschaulichen Schweizer Städtchen Flums kommt es am Sonntagabend zu einem blutigen Gewaltausbruch: Ein Jugendlicher greift mit einer Axt offenkundig wahllos Menschen …
Jugendlicher greift mehrere Menschen mit Axt an

Kommentare