Dabei wollte er nur an Mami schreiben

Student schickt E-Mail aus Versehen an 40.000 Leute

New York - Ein New Yorker Student hat eine eigentlich für seine Mutter gedachte E-Mail aus Versehen an alle seine 40 000 Mit-Studenten geschickt.

 „Willst du, dass ich das mache?“, schrieb der Wirtschaftsstudent über eine E-Mail seiner Universität bezüglich einer Änderung bei der Abrechnung der Studiengebühren. Beim Senden klickte er dann aus Versehen auf „allen antworten“ und die E-Mail ging an sämtliche rund 40 000 Studenten der New York University, wie US-Medien am Mittwoch (Ortszeit) berichteten.

Zahlreiche Empfänger der E-Mail berichteten darüber im Internet und beim Kurznachrichtendienst Twitter. Tausende antworteten auf die E-Mail und legten das Postfach des Wirtschaftsstudenten lahm. Er habe einen „ziemlich großen Fehler“ gemacht, sagte der Student dem Nachrichtensender ABC. Aber auf Twitter und Facebook habe er seit dem Vorfall so viele Freundschaftsanfragen bekommen, dass er sich „fast wie ein Promi“ fühle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mexiko-Beben: Bisher 70 Verschüttete lebend geborgen
Mexiko-Stadt (dpa) - Mehr als drei Tage nach dem Erdbeben in Mexiko schwindet die Chance, noch Überlebende in eingestürzten Gebäuden zu finden. "Wir setzen mit aller …
Mexiko-Beben: Bisher 70 Verschüttete lebend geborgen
Nach Trockenheit und starken Winden: Schwere Brände in Griechenland 
Die Feuerwehr in Griechenland musste binnen 24 Stunden in 72 Fällen ausrücken, um die wütenden Flammen zu bekämpfen. 
Nach Trockenheit und starken Winden: Schwere Brände in Griechenland 
Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela
Schwer bewaffnete Soldaten mitten in Rio de Janeiro, die größte Favela im Ausnahmezustand. Rund ein Jahr nach den Olympischen Spielen gerät die Sicherheitslage in der …
Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela
Nach Hurrikan "Maria": Dammbruch in Puerto Rico droht
US-Präsident Trump sagt, Puerto Rico sei praktisch durch Hurrikan "Maria" ausradiert worden. Viele Regionen im US-Außengebiet sind von der Außenwelt abgeschnitten - und …
Nach Hurrikan "Maria": Dammbruch in Puerto Rico droht

Kommentare