Großfahndung: 12-Jähriger nach Bayern-Spiel vermisst

Großfahndung: 12-Jähriger nach Bayern-Spiel vermisst

Mehrere ähnliche Todesfälle

US-Tourist stirbt nach Schlägerei auf griechischer Ferieninsel

Der Urlauber wird nicht mehr zurückkehren: Auf der griechischen Ferieninsel Zakynthos ist ein US-Tourist nach einer Schlägerei in einer Bar gestorben.

Die Polizei nahm in dem beliebten Badeort Laganas acht Verdächtige fest, wie sie am Samstag mitteilte. Darunter sind der Barmann und der Türsteher der Bar sowie sechs serbische Touristen. Die Polizei vermutet, dass es zum Streit zwischen dem 22-jährigen US-Bürger und seinen Freunden sowie den Serben kam. Nach Angaben der Ermittler floss vor der Tat reichlich Alkohol. Das Opfer erlitt bei der Schlägerei so starke Kopfverletzungen, dass es im Krankenhaus starb. Die Verdächtigen sollten einem Untersuchungsrichter vorgeführt werden. Auf der Insel wurden die Eltern des Opfers erwartet. Auf den griechischen Inseln gab es in den vergangenen Jahren mehrere ähnliche Todesfälle von Touristen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare