+
In diesem Koffer wurde die Leiche der Amerikanerin gefunden.

War es ihre eigene Tochter?

Leiche von US-Touristin in Koffer entdeckt

Denpasar - Horrorfund auf Bali: In einem blutverschmierten Koffer haben Polizisten die Leiche einer US-Touristin entdeckt. Ihre eigene Tochter steht unter Mordverdacht.

Ihre Tochter (19) und deren Freund (21) wurden verhaftet, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Die beiden hätten den Koffer in einem Taxi vor dem Hotel zurückgelassen, in dem alle drei genächtigt hatten. Sie wurden in einem anderen Hotel gefasst. „Sie sagen, die Frau sei von bewaffneten Räubern in ihrem Zimmer überfallen worden“, sagte der Polizeichef. „Aber das deckt sich nicht mit den Ermittlungen.“ Die Mutter (62) sei offenbar mit einem Gegenstand erschlagen worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Sicherheitskräfte haben nach einem Medienbericht den Bahnhof im südfranzösischen Nîmes geräumt und abgesperrt.
Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Fast die Hälfte ihres Lebensraums ist binnen 30 Jahren verschwunden: Den freilebenden Orang-Utans geht es schlechter denn je. Konsumenten können zum Schutz der …
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Wo durch die USA vor langer Zeit Atomwaffentests durchgeführt wurden, haben Forscher jetzt eine unheimliche Entdeckung auf dem Meeresboden gemacht. 
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion