1. Startseite
  2. Welt

Nach Pilot-Ausfall: Passagier muss Flugzeug landen – „Ich habe keine Ahnung, wie man fliegt“

Erstellt:

Von: Patrick Huljina

Kommentare

Nach dem Ausfall seines Piloten musste ein Mann in Florida ein Kleinflugzeug auf eigene Faust landen. Ohne jegliche Vorerfahrung brachte er die Maschine sicher zu Boden.

Palm Beach - Ein Kleinflugzeug fliegt vor der US-Küste entlang. An Bord der einmotorigen Maschine vom Typ Cessna 208 befinden sich zwei Personen: der Pilot und ein Passagier ohne jegliche Flugerfahrung. Plötzlich fällt der Pilot aus. Der Passagier ist – tausende Meter über dem Boden – auf sich alleine gestellt. Was ein wenig nach Hollywood klingt, ereignete sich am Dienstag (10. Mai) tatsächlich in Florida. Das berichten mehrere US-Medien.

Nach Pilot-Ausfall: Passagier muss Flugzeug landen – „Ich habe keine Ahnung, wie man fliegt“

„Ich habe hier eine ernste Situation“, erklärte der Passagier laut CNN als er die Flugsicherung über Funk alarmierte. Mit ruhiger Stimme habe der Mann seine dramatische Lage geschildert. Der Pilot sei ausgefallen, berichtete der Passagier und sagte: „Ich habe keine Ahnung, wie man ein Flugzeug fliegt.“

Am anderen Ende des Funkverkehrs fand sich Robert Morgan. Neben seiner 20-jährigen Erfahrung als Fluglotse, hat der auch 1200 Flugstunden als Fluglehrer vorzuweisen, wie der lokale Sender WPBF berichtet. Großes Glück für den unfreiwillig zum Piloten gewordenen Passagier an Bord des Kleinflugzeugs in den USA.

USA: Passagier landet Flugzeug in Palm Beach – Fluglotse hilft über Funk

Morgan erklärte CNN, der Passagier an Bord der Maschine aus den Bahamas sei trotz seiner misslichen Lage sehr ruhig gewesen. Auf die Frage, wo genau sich die Maschine befindet, wusste er allerdings keine Antwort. „Ich sehe die Küste Floridas vor mir und ich habe keine Ahnung“, sagte der Mann über Funk.

Der Fluglotse versuchte, dem Mann mit Anweisungen weiterzuhelfen. Er sollte zunächst „die Flügel horizontal“ halten und die Küste entlang fliegen, forderte Morgan. Mit der Hilfe über Funk landete der Passagier die Maschine auf dem Flughafen von Palm Beach. „Das Flugzeug landete sicher und ein Patient wurde zu einem örtlichen Krankenhaus gebracht“, erklärte die Feuerwehr von Palm Beach laut der Nachrichtenagentur AFP. Die Washington Post berichtete unter Berufung auf die US-Luftfahrtbehörde FAA, der Pilot habe womöglich medizinische Probleme gehabt. Zu seinem aktuellen Gesundheitszustand gab es bislang keine Informationen.

Dieses Standbild aus einem Video von WPTV zeigt Rettungskräfte, die vor einem Cessna-Flugzeug auf dem Palm Beach International Airport stehen.
Rettungskräfte stehen am Flughafen in Palm Beach vor dem erfolgreich gelandeten Kleinflugzeug. © WPTV/AP/dpa

Passagier muss Flugzeug landen – und beeindruckt Piloten: „Oh mein Gott. Gut gemacht“

Die Landung sei dem Mann perfekt gelungen. „Ich hätte fast geweint, weil ich so viel Adrenalin hatte“, erklärte Morgan weiter. „Ich war wirklich glücklich, dass es geklappt hat und dass niemand verletzt wurde.“ Die Landung beeindruckte nicht nur den Fluglotsen. Der Pilot einer wartenden American-Airlines-Maschine traute seinen Ohren kaum, als ihm der Tower über Funk mitteilte, dass ein Passagier das Kleinflugzeug landete. „Sagten Sie gerade, ein Passagier hat das Flugzeug gelandet?“, fragte er laut CNN. „Oh mein Gott. Gut gemacht“, war er voll des Lobes.

Für Morgan ist der unfreiwillig zum Piloten gewordene Passagier „der Held“ dieser Geschichte. Er habe nur „seinen Job gemacht“, erklärte der Fluglotse.

Laut einer neuen Empfehlung von EU-Behörden wird die Maskenpflicht im Flugzeug gelockert: bei welchen Airlines sie nicht mehr gilt und wer noch daran festhält. (ph mit dpa und afp)

Auch interessant

Kommentare