Auf unsanfte Art

Frau in Detroit aus Flugzeug gezerrt: Das ist der Grund

Detroit - Eine Frau ist in Detroit am Flughafen-Personal vorbei in eine Maschine gestürmt - ohne zuvor ihr Flugticket scannen zu lassen. Die Polizei brachte die Passagierin auf ungewöhnliche Art und Weise wieder hinaus.

Am Flughafen der amerikanischen Großstadt Detroit im US-Bundesstaat Michigan wurde eine Frau an ihren Armen aus einer Delta-Airlines-Maschine gezerrt. Sie hatte diese betreten, ohne zuvor ihr Flugticket am Gate kontrollieren zu lassen. Das teilte ein Sprecher der Airlines ABC News mit. Demnach wollte sie sich unbedingt ein Gepäckfach über ihrem Sitz sichern.

Nachdem die Passagierin an den Airport-Mitarbeitern vorbei gerannt war, riefen diese sofort die Polizei. Die Beamten entfernten die Frau auf unsanfte Art aus dem Flugzeug. Mehrere Meter wurde sie von einem Polizisten durch den Gang geschleift, was ihm offensichtlich nicht gerade leicht fiel. Immer wieder musste er kurze Pause einlegen, wie in dem rund zweiminütigen Video zu sehen ist.

Weshalb die Frau die Maschine nicht freiwillig verlassen wollte, ist nicht bekannt. Allerdings drohen ihr nun Konsequenzen. 

sk

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube/Rene deLambert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
Dreiste Masche: Wie hunderte Briten gratis auf Mallorca urlaubten
Einen Gratis-Urlaub auf Mallorca haben sich offenbar hunderte Briten ergaunert - mit einer pikanten Masche. Anwälte sollen sie angestiftet haben.
Dreiste Masche: Wie hunderte Briten gratis auf Mallorca urlaubten
Wegen Kopftuch: Heftige Kritik an Werbespot von REWE-Tochter
Die österreichische Rewe-Tochter BIPA zeigt in einem Werbespot eine Frau mit Kopftuch - und entfacht damit heftige Diskussionen. Mit diesem Echo hatten sie wohl nicht …
Wegen Kopftuch: Heftige Kritik an Werbespot von REWE-Tochter

Kommentare