Blutat an Gesamtschule: 15-Jähriger tötet Mitschüler (14)

Blutat an Gesamtschule: 15-Jähriger tötet Mitschüler (14)

USA: Hinrichtung mit neuem Medikamenten-Cocktail

Jarratt/USA - Im US-Staat Virginia ist ein verurteilter Mörder am Donnerstag mit einem neuartigen Medikamenten-Cocktail hingerichtet worden. Die Herstellerfirma protestierte gegen die Anwendung.

Der 30-Jährige war für die Vergewaltigung und Tötung einer 88-Jährigen 2001 zum Tod verurteilt worden. Jerry Terrell Jackson wurde das umstrittene Mittel Pentobarbital, ein starkes Betäubungsmittel, als eines von insgesamt drei Mitteln verabreicht.

Letzte Worte aus der Todeszelle

Letzte Worte aus der Todeszelle

Die dänische Herstellerfirma der Arznei hatte gegen die Anwendung des Mittels bei Hinrichtungen protestiert und stellte den Verkauf an US-Gefängnisse ein. In Virginia war es die erste Hinrichtung dieser Art, landesweit gab es bereits etwa 20. Ein bislang verwendeter Wirkstoff, Thiopental, steht nicht länger zur Verfügung.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blutat an Gesamtschule: 15-Jähriger tötet Mitschüler (14)
Drama in Lünen: Am Dienstagmorgen hat ein Minderjähriger einen Mitschüler an einer Gesamtschule getötet. Die Hintergründe sind noch unklar.
Blutat an Gesamtschule: 15-Jähriger tötet Mitschüler (14)
Tsunami-Warnung! Erdbeben der Stärke 8,2 vor Alaskas Küste
Ein Erdbeben der Stärke 8,2 hat den Meeresboden vor der Küste des US-Bundesstaats Alaska erschüttert.
Tsunami-Warnung! Erdbeben der Stärke 8,2 vor Alaskas Küste
Vulkan auf Philippinen spuckt Lava 700 Meter in den Himmel
In den vergangenen 500 Jahren ist der Vulkan Mayon bereits etwa 50 Mal ausgebrochen. Die nächste Eruption könnte unmittelbar bevorstehen. Die philippinischen Behörden …
Vulkan auf Philippinen spuckt Lava 700 Meter in den Himmel
Minderjähriger soll Mitschüler getötet haben
Nach dem gewaltsamen Tod eines Schülers nimmt die Polizei einen minderjährigen Tatverdächtigen fest. Ermittler einer Mordkommission suchen nach den Hintergründen der Tat.
Minderjähriger soll Mitschüler getötet haben

Kommentare