+
Im US-Staat Tenessee soll eine Mutter vier ihrer Kinder getötet haben.

Ein Junge konnte fliehen

Mutter in USA soll vier Kinder getötet haben

Memphis - Ein Familiendrama schockiert die Menschen im US-Bundesstaat Tennessee. Eine Mutter soll ihre vier kleinen Kinder getötet haben. Ein Junge konnte entkommen.

Eine 29-Jährige, die im US-Bundesstaat Tennessee ihre vier kleinen Kinder getötet haben soll, soll am Dienstag vor Gericht erscheinen. Das berichtete der „Commercial Appeal“. Der Frau droht eine Anklage wegen vierfachen Mordes. Das Motiv des Verbrechens war auch am Montag weiter unklar.

Berichte: Siebenjähriger Junge konnte entkommen

Die Polizei hatte die Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und vier Jahren am Freitag tot in der Wohnung der Familie in Shelby County gefunden. Die Mutter habe am Hals und Handgelenk Schnittverletzungen aufgewiesen und in einem Telefongespräch mit ihrem Mann die Bluttat zugegeben, hieß es. In der Wohnung fanden die Ermittler ein großes Messer.

Berichten zufolge konnte ein siebenjähriger Junge entkommen. Auf der Straße habe er gerufen, seine Mutter habe seine Schwester erstochen. Die Polizei wurde dann per Notruf alarmiert und drang in die Wohnung ein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
In einer Kirche im US-Staat Tennessee sind am Sonntag Schüsse gefallen. Medien berichten von einem Toten und sieben Verletzten.
Ein Toter und Verletzte nach Schüssen in Kirche in USA
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Mit seiner gegenwärtigen Reaktion hat ein französischer Tourist ein Katastrophe verhindert. Ein Reisebus mit 21 Passagieren wäre fast auf der Zillertaler Höhenstraße in …
Fahrer bewusstlos - Tourist verhindert Absturz von Reisebus
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Bei einem schweren Unfall mit einem Falschfahrer am Autobahndreieck Rüsselsheim haben am Samstagabend drei Menschen ihr Leben verloren.
Geisterfahrer auf der Autobahn - drei Tote
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat elf Menschen verletzt - darunter drei Kinder.
Almabtrieb: Kuh geht durch - elf Verletzte

Kommentare