+
Im US-Staat Tenessee soll eine Mutter vier ihrer Kinder getötet haben.

Ein Junge konnte fliehen

Mutter in USA soll vier Kinder getötet haben

Memphis - Ein Familiendrama schockiert die Menschen im US-Bundesstaat Tennessee. Eine Mutter soll ihre vier kleinen Kinder getötet haben. Ein Junge konnte entkommen.

Eine 29-Jährige, die im US-Bundesstaat Tennessee ihre vier kleinen Kinder getötet haben soll, soll am Dienstag vor Gericht erscheinen. Das berichtete der „Commercial Appeal“. Der Frau droht eine Anklage wegen vierfachen Mordes. Das Motiv des Verbrechens war auch am Montag weiter unklar.

Berichte: Siebenjähriger Junge konnte entkommen

Die Polizei hatte die Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und vier Jahren am Freitag tot in der Wohnung der Familie in Shelby County gefunden. Die Mutter habe am Hals und Handgelenk Schnittverletzungen aufgewiesen und in einem Telefongespräch mit ihrem Mann die Bluttat zugegeben, hieß es. In der Wohnung fanden die Ermittler ein großes Messer.

Berichten zufolge konnte ein siebenjähriger Junge entkommen. Auf der Straße habe er gerufen, seine Mutter habe seine Schwester erstochen. Die Polizei wurde dann per Notruf alarmiert und drang in die Wohnung ein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Der Bayreuther Polizei ist am Freitagnachmittag bei einem Tweet ein Fauxpas unterlaufen. Wegen eines abgebildeten Dirndl-Dekolletés handelten sich die Beamten eine Rüge …
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel

Kommentare