1. Startseite
  2. Welt

Ganze US-Stadt riecht nach Verwesung: Anwohner verzweifelt - „Die Leute müssen sich übergeben“

Erstellt:

Von: Nadja Zinsmeister

Kommentare

Fäulnisgase aus einem Kanal. (Symbolfoto)
Fäulnisgase aus einem Kanal. (Symbolfoto) © IMAGO / Gottfried Czepluch

In den USA ist eine Kleinstadt am Verzweifeln. Es soll dort so stark nach Verwesung riechen, dass erste Anwohner ihre Häuser verlassen. Nun sucht die Stadt nach der Quelle des Gestanks.

Alpena - Die Einwohner einer Kleinstadt im US-Bundesstaat Michigan stehen vor einem Rätsel: Wo kommt der Geruch nach Verwesung her, der immer schlimmer zu werden scheint? Weil der Gestank in der Stadt nicht mehr auszuhalten sei, verziehen sich jetzt bereits die ersten Anwohner in Hotels in der Umgebung und starten Demonstrationen auf der Straße.

Anwohnerin entsetzt über Geruch in US-Stadt: „Die Leute müssen sich übergeben“

Wie Thunder Bay News Network berichtet, liegen in der US-Stadt Alpena besonders auf der Nordseite der Stadt die Nerven blank. Die Anwohnerin Barb Woodham berichtete gegenüber dem News-Portal, es rieche dort „wie der Tod, wie etwas, das tot ist. Verfaulter Kohl, der tagelang in der Hitze auf dem Küchentisch gelegen hat“. Es gebe keine andere Möglichkeit, den Geruch nach Verfaultem zu beschreiben. „Es ist zum Verzweifeln. Die Leute müssen sich übergeben, sie haben Kopfschmerzen, man hält es nicht mehr aus. Ich habe ein Hotelzimmer gemietet“, erzählt Woodham weiter.

Dabei soll es nicht das erste Jahr sein, in dem ein Teil der Stadt derartig rieche. Angefangen habe die Situation bereits 2019, wo es „ein wenig nach Hundekot“ gerochen haben soll. Seitdem sei der Geruch mit jedem Jahr schlimmer geworden, bis es nun nicht mehr auszuhalten sei. Zuletzt hatte im Landkreis München ein übler Gestank sogar einen Spezialeinsatz ausgelöst.

Geruch nach Verwestem in US-Stadt: Anwohner drohen mit Klage

Die Anwohner geraten aufgrund des Gestanks an ihre Grenzen, sodass sie am Freitag (5. August) sogar eine Demonstration starteten und mit einer Klage drohten, sollte der Geruch nicht beseitigt werden.

Der Gestank könnte mehrere Quellen haben, wie die Stadt gegenüber Thunder Bay News Network angab. Eine davon könnte eine Lagune in der Nähe sein, die durch einen Luftqualitätsinspektor gefunden wurde. Er konnte den Geruch demnach auf das Gewässer zurückführen. "Das ist so ziemlich alles, was wir im Moment wissen", sagte Steve Shultz, Ingenieur der Stadt Alpena gegenüber der Zeitung. Die Quelle zu finden sei nicht einfach, besonders mit Veränderungen der Windrichtung. Der Fund der Lagune sei aber ein Anfang, dem man nun weiter nachgehen könne. Denn was genau in der Lagune verfault riechen könnte und ob diese überhaupt die einzige Quelle für den Geruch ist, blieb bislang unklar. (nz)

Auch interessant

Kommentare