+
Die Mitglieder des Vereins "Tangermünder Wasserplumser" haben ihr Bad in der Ostsee schon hinter sich.

Usedom: Tausende bei Winterbadespektakel

Ahlbeck - Bibbern im Kostüm: Knapp 160 Eisbader haben sich am Samstag auf der Insel Usedom in bunter Verkleidung in die Ostsee gewagt.

Anlass war das diesjährige “Winterspektakel“ an der Ahlbecker Seebrücke, sagte Susanne Gahr von der Usedom Tourismus GmbH. Das Motto hieß: “Vom Laufsteg in die Fluten“. Besonders aufgefallen sei ein Doppelgänger des Modeschöpfers Karl Lagerfeld, der in die rund vier Grad kalten Fluten stieg.

Bei strahlendem Sonnenschein und kräftigem Wellengang beobachteten rund 3000 Menschen das Spektakel. Die Luft war mit fünf Grad nur unwesentlich wärmer. Der jüngste Eisbader war 14 Jahre alt, der älteste eine 81-jährige Frau.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Im Fastenmonat Ramadan wurde in einer Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft Mittagessen ausgeteilt. Ein muslimischer Bewohner soll darüber so erbost gewesen sein, dass er …
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es damit auf sich?
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt

Kommentare