+
Thailand fordert von seinen Teenagern Enthaltsamkeit am Valentinstag.

Essen statt Schäferstündchen

Valentinstag: Thailand will Sex-Verzicht von Teenies

Bangkok - Thailand fordert seine Teenager zur Enthaltsamkeit am Valentinstag auf. Statt einer heißen Liebesnacht empfehlen Behörden ein gutes Essen am 14. Februar.

„Habt ein besonderes Essen, aber keinen Sex“ lautet der Slogan einer am Donnerstag gestarteten Kampagne des Amts zur Förderung moralischer Werte. Mit der Initiative wollen die Behörden auf die Risiken früher Schwangerschaften und sexuell übertragbarer Krankheiten aufmerksam machen. Thailand gehört nach Angaben des Gesundheitsministeriums zu den Ländern mit der weltweit höchsten Zahl an Teenager-Schwangerschaften. Viele Schwangere trieben in illegalen Kliniken unter unsicheren Bedingungen ab. Das Amt macht Soziale Medien und Dating-Apps für den Anstieg bei ungewollten Teenager-Schwangerschaften verantwortlich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare