+
Unbekannte Vandalen haben das Schwert des berühmten "Goldenen Reiters" in Dresden entwendet.

Vandalen klauen Schwert vom "Goldenen Reiter" in Dresden

Dresden - Der “Goldene Reiter“ in Dresden hat kein Schwert mehr. Vandalen brachen am Sonntag vom Denkmal die Schwertscheide ab.

Die Polizei konnte die mutmaßlichen Täter nach einem Zeugenhinweis stellen. Die betrunkenen Männer im Alter zwischen 20 und 22 Jahren hatten die Schwertscheide bei sich. Dem “Goldenen Reiter“ - es zeigt den sächsischen Kurfürsten und polnischen König August den Starken - blieb nur noch der Schwertgriff. Das vergoldete, überlebensgroße Reiterstandbild gilt als Wahrzeichen Dresdens. Es steht seit 1736 am Neustädter Markt. Zuletzt erneuerten Restauratoren das Denkmal zwischen 2001 und 2003.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Hamburg - Wegen einer nächtlichen Trunkenheitsfahrt mit einem Segway muss ein Hamburger eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 10 Euro zahlen und seinen Führerschein …
Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias

Kommentare