Vandalen zünden in Bremen acht Autos an

Bremen - Unbekannte Brandstifter haben am Samstag in Bremen acht Autos angezündet. Warum die Polizei glaubt, dass bei den Taten keine politischen Motive im Spiel waren:

Die Polizei geht nicht von einem politischen Hintergrund aus. “Das waren Fahrzeuge aller Klassen, nicht nur Luxuswagen. Sie wurden ziemlich wahllos angesteckt“, sagte ein Beamter. “Es war wohl Vandalismus.“

Sieben Autos, die in verschiedenen Straßen abgestellt waren, brannten den Angaben zufolge völlig aus. Auch zwei Motorroller und ein Müllcontainer gingen in Flammen auf. Das Feuer drohte anfangs auf ein Wohnhaus überzugreifen. Verletzt wurde jedoch niemand.

Den geschätzten Sachschaden bezifferte die Polizei auf etwa 60 000 Euro. Nach den mutmaßlichen Tätern werde noch gefahndet, hieß es.

In den vergangenen Monaten waren bundesweit immer wieder Autos angezündet worden - oft teure Oberklassemodelle und Sportwagen. Meist schlugen die Täter in großen Städten wie Berlin oder Hamburg zu. Dabei wurden politische Hintergründe vermutet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schicksal von Tramperin trotz Festnahme ungewiss
Seit Tagen wurde nach einer vermissten Tramperin aus Leipzig gesucht. Die Polizei geht inzwischen von einem Verbrechen aus, ein Verdächtiger wurde gefasst. Aber wo ist …
Schicksal von Tramperin trotz Festnahme ungewiss
Junge greift nach Russland-Sieg bei WM zu Pistole und drückt ab - Eltern sehen tatenlos zu
Ein kurioser Polizeieinsatz hat sich in Kassel ereignet. Ein Junge hat aus dem Fenster geschossen, weil er sich offenbar zu sehr über den Sieg der Russen beim …
Junge greift nach Russland-Sieg bei WM zu Pistole und drückt ab - Eltern sehen tatenlos zu
Fünf Verletzte bei Explosion in Londoner U-Bahn-Station - Verdächtiger festgenommen
Aufregung im Norden von London am Dienstagabend. In einer U-Bahn-Station sind am Dienstagabend bei einer Explosion fünf Menschen verletzt worden.
Fünf Verletzte bei Explosion in Londoner U-Bahn-Station - Verdächtiger festgenommen
Vermisste Tramperin Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Familie gibt die Hoffnung nicht auf
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Tramperin Sophia: Tatverdächtiger in Spanien festgenommen - Familie gibt die Hoffnung nicht auf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.