Tragisches Unglück

Vater vergisst Baby im Auto - tot

Sydney - Er wollte ihn von der Krippe abholen, doch dort war er nicht: Ein Vater hat in Australien seinen elf Monate alten Sohn im Auto vergessen - und fand ihn sterbend auf dem Rücksitz.

Ein Vater, der seinen Sohn aus einer Krippe abholen wollte, fand das Kind stattdessen sterbend in seinem Auto. Das berichtete die Polizei in Perth an der australischen Westküste am Donnerstag. Der Vater sei am Mittwoch in die Helena Valley-Krippe gekommen und habe nach seinem Sohn gefragt. Die Angestellten hätten erstaunt erwidert, der Junge sei an dem Tag gar nicht zur Krippe gebracht worden.

Kind womöglich den ganzen Tag im Wagen

Als der Vater alarmiert zu seinem Auto zurückkehrte, fand er das Kind bewusstlos auf dem Rücksitz. Wiederbelebungsversuche seien gescheitert. Die Polizei untersuche, ob das Kind womöglich den ganzen Tag im Auto war, berichtete das Nachrichtenportal PerthNow.com.au. Perth verzeichnete am Mittwoch mit knapp 26 Grad den heißesten Tag seit Wochen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtliche Warnung wegen Sturmtief „Friederike“: Gehen Sie nicht ins Freie!
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Amtliche Warnung wegen Sturmtief „Friederike“: Gehen Sie nicht ins Freie!
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion