+
Kadir Nurman soll den Döner Anfang der 70er Jahre in Deutschland eingeführt haben.

Kadir Nurman brachte ihn zu uns

"Vater des Döners" ist tot

Berlin - Der angebliche Erfinder des Döner Kebap ist tot: Kadir Nurman starb im Alter von 80 Jahren in Berlin.

Das sagte ein Sprecher der Türkisch-Deutschen Unternehmervereinigung Berlin-Brandenburg am Samstag der Nachrichtenagentur dpa.

Der „Vater des Döners“ sei schon am Donnerstag gestorben. Kadir Nurman war als Gastarbeiter nach Deutschland gekommen und hatte 1972 am Bahnhof Zoo in Berlin begonnen, Fleisch im Fladenbrot zu verkaufen. Der Döner Kebab entwickelte sich zum festen Bestandteil der deutschen Imbiss-Szene wie die Currywurst und der Hamburger. Den Anspruch, den deutschen Döner erfunden zu haben, erheben allerdings auch andere.

Die Essgewohnheiten der Deutschen

Die Essgewohnheiten der Deutschen

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Vor etwa 66 Millionen Jahren starben nach dem Einschlag eines Asteroiden die Dinosaurier und ein Großteil aller anderen Tierarten aus. Eine aktuelle Studie gibt neue …
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Wird Busfahren jetzt teurer? Die Preiserhöhungs-Spekulationen gibt es bereits länger: Jetzt spricht der Flixbus-Boss und bringt Klarheit. 
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Angela Merkel macht hier Osterurlaub und im Sommer kommen tausende Gäste. Da wackelt auf Ischia die Erde, Häuser stürzen ein, Panik kommt auf. Menschen sterben oder …
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück
Der Prinz soll am Wochenende beim Versuch, eine Bar zu betreten, am Eingang abgewiesen worden sein. Doch er kam zurück. 
Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück

Kommentare