Vater erschießt Tochter (13) auf offener Straße

Stolzenau - Rätselhaftes Verbrechen: Eine 13-Jährige ist am Montag im niedersächsischen Stolzenau nach Angaben der Polizei von ihrem Vater erschossen worden. Der Täter ist flüchtig.

Der 35-jähriger Mann hat seine 13 Jahre alte Tochter auf offener Straße erschossen. Bekannte der Familie hatten die Bluttat am Montagnachmittag in der Straße “Allee“ beobachtet, wie eine Polizeisprecherin am Abend auf dapd-Anfrage sagte. Der Schütze flüchtete, die Fahndung nach dem Mann irakischer Abstammung laufe auf Hochtouren.

Den Zeugenaussagen zufolge wollte das Mädchen gerade in ein Auto einsteigen, als der 35-Jährige schoss. Zwischen Vater und Tochter habe es schon seit längerem “Unregelmäßigkeiten“ gegebenen, sagte die Polizeisprecherin.

Der mutmaßliche Todesschütze und die Mutter des Mädchens sind den Angaben zufolge verheiratet, die Familie wohnt im rund 20 Kilometer entfernten Nienburg.

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen Berliner U-Bahn-Treter beginnt mit Geständnis
Der Angriff im Berliner U-Bahnhof Hermannstraße Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst. Das Verfahren startet nun im zweiten Anlauf, …
Prozess gegen Berliner U-Bahn-Treter beginnt mit Geständnis
Mutter kauft alte Kamera  - und findet spektakuläre Fotos auf dem Film
Historische Fotos von einem Vulkanausbruch hat eine Fotografin auf einem alten Kamerafilm entdeckt. Außerdem fand sie ein rätselhaftes Familienfoto.
Mutter kauft alte Kamera  - und findet spektakuläre Fotos auf dem Film
Onkel missbrauchte Nichte und Neffe jahrelang: Urteil gefallen
Von 2006 bis 2013 soll er in insgesamt 13 Fällen seine Nichte und seinen Neffen sexuell missbraucht Haben. Nun ist in Kiel das Urteil gegen einen 32-Jährigen gefallen.
Onkel missbrauchte Nichte und Neffe jahrelang: Urteil gefallen
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch …
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion