Wiederholungstäter

Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft

Ein Vater, der sein Baby beinahe zu Tode geschüttelt hat, muss in der Schweiz in Haft. Es war nicht das erste Mal, dass der Mann so auf das Schreien eines Kindes reagiert hatte.

Lausanne - Das Strafgericht in Lausanne sah es am Montag als erwiesen an, dass der einschlägig vorbestrafte Mann sein zwei Monate altes Mädchen verletzt hatte. Ob das Kind wegen des Schütteltraumas unter Spätfolgen leiden wird, ist noch unklar.

Der Mann war bereits früher von der französischen Justiz zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er zwei seiner Kinder zu Tode geschüttelt hatte. Ein erstes Kleinkind starb im Alter von drei Wochen 1997 in der Schweiz, ein zweites 2000 im Spital in der französischen Stadt Dijon. Der jüngste Vorfall ereignete sich 2016. Weil das Kind schrie, schüttelte es der gelernte Bäcker mehrere Sekunden lang und brachte es anschließend ins Krankenhaus.

Erst im September wurde ein Mann in Bochum zu 14 Jahren Haft verurteilt, der sein zehn Wochen altes Baby geschlagen und geschüttelt hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Archiv)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook-Party in Park eskaliert völlig
Eine Facebook-Party in einem Park eskalierte am Samstag völlig. Sogar die Polizei wurde in Mitleidenschaft gezogen.
Facebook-Party in Park eskaliert völlig
Horror: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel
Zwei Männer verbrennen bei einem Unfall in einem BMW M3, die Polizei steht vor einem Rätsel.
Horror: Männer verbrennen in BMW M3 - Polizei steht vor Rätsel
Sie glauben nie, was Diebe aus der Mensa einer Schule gestohlen haben
Einfach nicht zu glauben, was Diebe aus der Mensa einer Schule gestohlen haben. Die Polizei ermittelt.
Sie glauben nie, was Diebe aus der Mensa einer Schule gestohlen haben
In Nepal leben wieder mehr Tiger in freier Wildbahn - Schutzzonen zeigen Wirkung
Die Anzahl der frei in Nepal lebenden Tiger ist wieder angestiegen. Eine Zählung ergab, dass mittlerweile 235 Tiere in drei Nationalparks leben. 
In Nepal leben wieder mehr Tiger in freier Wildbahn - Schutzzonen zeigen Wirkung

Kommentare