Ehepaar tauscht Tochter (15) gegen Pferd

Zagreb - Unglaublicher Handel: Ein Ehepaar in Kroatien hat ein Pferd gekauft. Als das Geld nicht reichte, tauschten die Eltern kurzerhand die eigene Tochter dagegen ein. Nun sitzen die Eheleute im Knast.  

Das Tier soll nach Informationen von 20min.ch rund 700 Euro gekostet haben. Doch das war den Käufern offenbar zu viel. Da sie nur 400 Euro auf den Tisch blättern konnten, überließen sie dem Pferdeinhaber zudem die 15-jährige Tochter. Mit unangenehmen Folgen.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Nach dem Bericht sollen die Beteiligten an dem Tausch bereits in Untersuchungshaft sitzen. Der Vorwurf lautet auf Sklaverei und Menschenhandel. Es drohen hohe Haftstrafen. Über den Verbleib der Tochter ist nichts bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tourist in Kirche in Florenz erschlagen
Florenz (dpa) - Nachdem ein Mann von einem herabfallenden Stein in einer der bedeutendsten Kirchen von Florenz erschlagen wurde, ermittelt die Staatsanwaltschaft. Es …
Tourist in Kirche in Florenz erschlagen
Drei Leichen in Tiefgarage: War es eine Beziehungstat?
In einem Auto in Eislingen liegen drei Tote. Die Ermittler sprechen von massiver Gewalt. Die Hintergründe sind noch ungeklärt. Nun müssen die Polizisten die Puzzleteile …
Drei Leichen in Tiefgarage: War es eine Beziehungstat?
Verheerende Brände in Portugal und Spanien
Nach monatelanger Trockenheit wüten Wald- und Buschbrände auf der iberischen Halbinsel. Die Flammen erreichen Fischerdörfer am Atlantik. In Galicien gibt es Hinweise auf …
Verheerende Brände in Portugal und Spanien
Witwe und Sohn Escobars der Geldwäsche verdächtigt
In Argentinien wird gegen die Witwe und den Sohn Pablo Escobars wegen des Verdachts der Geldwäsche ermittelt. Beiden werden zudem Kontakte zur Drogenmafia unterstellt. 
Witwe und Sohn Escobars der Geldwäsche verdächtigt

Kommentare