An ihrem letzten Schultag

Rührend: Vater versteckt Botschaft im Pausenbrot seiner Tochter

Der fürsorgliche Tom Sullivan packt seiner Tochter jeden Tag das Pausenbrot - doch an ihrem letzten Schultag erwartet die 17-Jährige eine bittersüße Überraschung.

Tacoma - Es beginnt mit der heiß ersehnten Schultüte in der ersten Klasse und zieht sich dann wie ein roter Faden durch die gesamte Schullaufbahn: Manche Eltern bereiten ihren Kindern täglich das Pausenbrot zu und überraschen sie dabei gelegentlich mit kleinen Leckereien. 

Dieser Vater toppt sie alle

Und trotzdem gibt es wohl nur wenige, die diese doch etwas lästige Pflicht mit so viel Herzblut, Ehrgeiz und Ausdauer erfüllen, wie der Vater der 17-jährigen Meg Sullivan. Seit dem ersten Schultag stellte er seiner Tochter jeden Morgen ein Essenspaket zusammen - und vergaß dabei nie das wichtigste Detail in einem unausgesprochenen Vater-Tochter-Ritual: Er gab ihr immer eine sorgsam geschälte und liebevoll in Stücke geschnittene Orangen mit.

Einmal Nesthäkchen, immer Nesthäkchen

Selbst als sich Megs älteren Geschwister darüber lustig machten, dass ihr Vater dem Nesthäkchen der Familie auch im Teenageralter noch die Orangen schälte, hörte er damit nicht auf. 

Am letzten Schultag erwartete Tom Sullivans Tochter, die in Tacoma im US-Bundesstaat Washington wohnt, jedoch eine bittersüße Überraschung. Als sie ihre Brotzeitbox öffnete, erblickte sie zum ersten Mal zwei ungeschälte Orangen samt beigelegter Botschaft ihres Vaters. „Es wird Zeit, mein kleines Mädchen“, schrieb der mehrfache Familienvater, den beim Gedanken an seine flügge werdende Tochter ganz offensichtlich die Nostalgie gepackt hatte.

Trotz der Gefühle hat der Pausenbrot-Papa keineswegs seinen Sinn für Humor verloren. Seine niedliche Botschaft kritzelte Tom Sullivan nämlich standesgemäß auf eine Anleitung zum Orangenschälen. 

Sullivans Überraschung avanciert zum viralen Twitter-Hit

Diese witzige Überraschung am letzten Schultag musste Meg natürlich unbedingt mit ihren Freunden teilen und postete ein Foto von der Botschaft auf Twitter. 

Die Resonanz auf Sullivans Tweet war überwältigend: Der Post bekam 500.000 Likes und wurde circa 111.000 Mal geteilt.  

Obendrein macht die rührende Vater-Tochter-Geschichte Schlagzeilen. „Ich bin sein jüngstes Kind, das ihn dieses Jahr verlässt, um aufs College zu gehen“, erzählte Sullivan gegenüber dem amerikanischen Online-Portal Buzzfeed. „Man merkt ihm an, dass er darüber wirklich traurig ist. Er hat immer alles für uns getan. Es wird mir ohne Zweifel das Herz brechen, ihn zurückzulassen, um aufs College zu gehen." 

Keine Frage: Das Nesthäkchen Meg wird wohl immer gerne nach Hause zurückkehren und ihren Vater besuchen  - und sei es nur, um sich ihr sorgsam zubereitetes Essenspaket abzuholen.

sl

Rubriklistenbild: © Twitter (Screenshot) 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Nachhilfelehrer wollte am Valentinstag mit Mädchen auf Hotelzimmer - und tappte in Falle
Die Falle schnappte zu: Die New Yorker Polizei konnte nun einen 59 Jahre alten Mann festnehmen. Der Nachhilfelehrer aus Long Island steht im Verdacht, pädophil zu sein.
Nachhilfelehrer wollte am Valentinstag mit Mädchen auf Hotelzimmer - und tappte in Falle
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild

Kommentare