Vater wegen Kindesmisshandlung zu fünf Jahren Haft verurteilt

Trier - Weil er sein Baby schwer misshandelt hat, hat das Landgericht Trier am Montag einen 32 Jahre alten Vater zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Der Mann aus Bitburg in der Eifel hatte eingeräumt, Anfang des Jahres seine damals vier Monate alte Tochter mehrfach misshandelt zu haben. Bei Gewaltausbrüchen hatte er dem kleinen Mädchen ein Schütteltrauma zugefügt sowie ihm beide Arme und mehrere Rippen gebrochen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft überlebte das Kind nur durch einen Zufall.

"Dass einer so grausam mit seinem Kind umgeht, kann man kaum glauben", sagte Staatsanwalt Volker Blindert, der fünf Jahre Haft gefordert hatte.

Auch interessant

Kommentare