+
Kardinal Keith O'Brien

"Unangemessene Handlungen"

Vatikan prüft Vorwürfe gegen Kardinal

London - Der Vatikan prüft Vorwürfe gegen den britischen Kardinal Keith O'Brien, er habe „unangemessene Handlungen“ gegenüber Priestern vollzogen.

Zuvor hatte die Sonntagszeitung „The Observer“ berichtet, drei Priester sowie ein ehemaliger Priester hätten sich mit entsprechenden Anschuldigungen an den Vatikan gewandt. Die Vorfälle seien 1980 geschehen.

O'Brien ist Oberhaupt der katholischen Kirche in Schottland und Mitglied des Konklaves, das den nächsten Papst wählen wird. Papst Benedikt XVI. hatte seinen Rücktritt zum 28. Februar bekanntgegeben.

Ein Sprecher der schottischen Kirche betonte, O'Brien bestreite die Vorwürfe und habe einen Anwalt hinzugezogen. Vatikan-Sprecher Federico Lombardi sagte, der Papst sei informiert, die Sache liege in seinen Händen.

Am Freitag hatte O'Brien in einem Interview mit der BBC die Aufhebung des Zölibats für katholische Priester ins Spiel gebracht. Das Zölibat sei nicht „göttlichen Ursprungs“ und könne überdacht werden, sagte er.

Diese Männer könnten Papst werden

Diese Männer könnten Papst werden

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Ein betrunkener Autofahrer hat in Dresden einen Mopedfahrer angefahren, lebensgefährlich verletzt und ist dann vom Unfallort geflüchtet.
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
James Bond lässt grüßen: Plötzlich litten US-Diplomaten auf Kuba unter Schwindel, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden, nachdem sie ein merkwürdiges Geräusch gehört …
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Er hat mehrere Sprengfallen in einem Waldstück versteckt - und eine davon erwischte ihn selbst: Ein Bombenbastler (48) hat sich im Saarland versehentlich in die Luft …
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie

Kommentare