+
Eine von der NASA erstellte künstlerische Darstellung zeigt einen Stern, der von einem schwarzen Loch geschluckt wird und dabei einen Schweif aus Röntgenstrahlen abgibt. Foto: M.Weiss/NASA/Chandra X-ray Observatory

Hochrangig besetzt

Vatikan veranstaltet Konferenz zu Schwarzen Löchern

Rom (dpa) - Der Vatikan veranstaltet eine Konferenz zur Forschung über Schwarze Löcher und Kosmologie. Bei dem hochrangig besetzten Forschertreffen sollen unter anderem die Unendlichkeit des Universums und der Urknall diskutiert werden, teilte der Kirchenstaat mit.

Eingeladen sind Forscher wie der Physik-Nobelpreisträger Gerard 't Hooft oder der britische Physiker Roger Penrose. Das Treffen läuft von Dienstag bis Freitag in Castel Gandolfo bei Rom, wo die päpstliche Sternwarte ihren Sitz hat. Papst Franziskus wird die 35 Teilnehmer am Freitag zu einer Audienz empfangen.

Mit der Konferenz würdigt der Vatikan den belgischen Priester und Astrophysiker Georges Lemaitre (1894-1966), der als Begründer der Urknall-Theorie gilt.

Der Vatikan lädt immer wieder hochkarätige Wissenschaftler zur Diskussion über aktuelle Fragen ein. Damit soll auch die Differenz zwischen Forschung und katholischer Kirche überwunden werden.

Mitteilung des Vatikans, Englisch und Italienisch

Programm der Konferenz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugzeugentführung? Maschine muss wegen Fehlverhalten eines Passagiers umdrehen
Zu einem Flugzeug, das von Dubai nach Kabul unterwegs war, hat es Meldungen einer Entführung gegeben. Jetzt hat sich die Fluggesellschaft zu Wort gemeldet. 
Flugzeugentführung? Maschine muss wegen Fehlverhalten eines Passagiers umdrehen
Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt
Kurz vor Sommerbeginn ist an der mallorquinischen Küste eine äußerst giftige Qualle aufgetaucht. An vielen Stränden wurde deshalb die rote Flagge gehisst. 
Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt
Nach Hundeangriff auf Syrer in Magdeburg - 23-Jähriger im Gefängnis
Nach der Beißattacke von Hunden auf einen Syrer in Magdeburg ist Haftbefehl gegen den Hundehalter erlassen worden.
Nach Hundeangriff auf Syrer in Magdeburg - 23-Jähriger im Gefängnis
Bombe in Dresden soll ferngesteuert entschärft werden
Auch gut 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Bergung von Munition in Städten wie Dresden beinahe Alltag. Doch dieses Mal ist alles anders.
Bombe in Dresden soll ferngesteuert entschärft werden

Kommentare