Pierre Gasly trinkt auf dem Siegerpodest in Italien aus einer Schampus-Flasche.
+
Unerwarteter Sieger: Pierre Gasly gewann den Formel-1-GP von Italien – ein Finne sahnte dadurch bei einer Wette richtig ab.

Zocker im Glück

Mega-Gewinn mit Formel-1-Wette: Finne setzt 20 Cent und kassiert ...

  • Sebastian Oppenheimer
    vonSebastian Oppenheimer
    schließen

Davon träumt wohl jeder Zocker: Mit minimalem Einsatz den Riesengewinn absahnen. Einem Finnen ist das jetzt gelungen – dank des kuriosen Ausgangs des Formel-1-GP von Italien.

Tampere – Es gibt Geschichten, die sind kaum zu glauben. Und genau in diese Kategorie gehört das, was einem Mann aus der finnischen Stadt Tampere jetzt gelungen ist: Aus mickrigen 20 Cent Wetteinsatz machte er satte 33.398 Euro – das ist das 166.990-Fache seiner Investition. Geschafft hat der Finne das Kunststück mit einer Formel-1-Wette.* Er tippte die ersten drei Plätze des Grand Prix von Italien in der richtigen Reihenfolge. Der Mega-Gewinn resultiert daraus, dass kein anderer Mensch (außer dem finnischen Zocker) die drei Piloten Pierre Gasly (AlphaTauri-Honda), Carlos Sainz jr. (McLaren-Renault) und Lance Stroll (Racing Point-BWT Mercedes) auf den Plätzen eins, zwei und drei auf der Rechnung hatte.

Es waren diesmal nicht die großen Namen, die beim Großen Preis von Italien in Monza vorne lagen: Nicht die Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton (35) und Valtteri Bottas (31) und auch nicht Red-Bull-Pilot Max Verstappen (22). Wer Formel-1-Rennen nicht regelmäßig verfolgt, dürfte vom Sieger-Trio von Italien wohl noch nie etwas gehört haben. Doch der Finne hatte scheinbar den richtigen Riecher und setzte 20 Cent bei einem Spiel namens „Supertripla“ des staatlichen finnischen Wettanbieters Veikkaus Oy auf jene drei Fahrer – und zwar auch noch in der richtigen Reihenfolge. Belohnt wurde er mit einem schier unglaublichen Gewinn für diesen Mini-Einsatz: 33.398 Euro. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare