+
Verzweifelte Angehörige warten außerhalb des Gefängnisses.

25 Tote bei Kämpfen in Gefängnis

Caracas - Viele Gefängnisse in Lateinamerika sind vollkommen überbelegt. Immer wieder kommt es zu Gewaltausbrüchen. Jetzt kamen in einem venezolanischen Gefängnis 25 Häftlinge ums Leben.

Bei blutigen Zusammenstößen zwischen rivalisierenden Banden sind in einem Gefängnis in Venezuela 25 Menschen getötet worden. Wie die zuständige Ministerin Iris Varela am Montag mitteilte, brach die Gewalt am Sonntagabend (Ortszeit) in der Haftanstalt Yare I der Stadt Guatire bei Caracas aus. Unter den Toten sei auch ein Besucher.

Die Sicherheitskräfte hätten die Lage erst am frühen Montagmorgen unter ihre Kontrolle gebracht. Verantwortlich seien Gruppen, die versuchten, mit Terror die Kontrolle über das Gefängnis auszuüben, sagte die Ministerin weiter. Nach einem Aufstand im Mai in einem Gefängnis in der Hauptstadt Caracas waren rund 1200 Insassen verlegt worden, viele davon in die Anstalt Yare I.

Eine Nicht-Regierungsorganisation bezeichnete die Lage in Yare I als unwürdig. Das Gefängnis sei für 750 Insassen gebaut, tatsächlich seien dort aber mehr als 3000 untergebracht. Die Lage sei symptomatisch für alle Gefängnisse im Lande, sagte der Koordinator der Organisation, Humberto Prado. Im ersten Halbjahr 2012 seien 304 Häftlinge ums Leben gekommen, weitere 671 seien verletzt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Codename Pandora: Europol hebt Ring von Kunstschmugglern aus
Den Haag/Madrid - Ein illegaler Markt, der Konflikte und Terror mitfinanziert: Der weltweite Handel mit geplünderten Kunstwerken ist ein Milliardengeschäft. Jetzt hat …
Codename Pandora: Europol hebt Ring von Kunstschmugglern aus
Polizist klammert sich an Motorhaube von Fluchtauto fest
Zürich - In Actionfilm-Manier ist ein Schweizer Polizist auf die Motorhaube eines Autos gehechtet, dessen Fahrer ihn offenbar anfahren wollte.
Polizist klammert sich an Motorhaube von Fluchtauto fest
Höhere Bußen für Smartphones am Steuer?
Posten, Twittern, Texten, Googeln: Viele Autofahrer nutzen das Smartphone auch während der Fahrt. Fachleute wollen die steigende Zahl der Unfälle durch Ablenkung mit …
Höhere Bußen für Smartphones am Steuer?
Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen
Rom (dpa) - Nach dem Lawinenunglück in einem Hotel in Italien stellen sich immer mehr Fragen zu einem möglichen Versagen der Behörden. Es geht unter anderem darum, warum …
Nach Lawinenunglück: Diskussion über Behördenversagen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion