+
Im Buckingham Palast muss dringend renoviert werden.

Bei den Windsors rücken die Handwerker an

Veraltete Leitungen: Buckingham Palast wird renoviert

London - Äußerlich erstrahlt der Buckingham Palast in voller Pracht, doch in den Gemäuern ist der Lack teils ab: Jetzt wird das Zuhause von Queen Elizabeth II. und Prinz Philip gründlich renoviert.

Im Buckingham Palast muss dringend renoviert werden.

Neue elektrische Leitungen, neue Heizungsrohre und neue Wasserleitungen seien dringend angesagt, verkündete der Palast am Freitag offiziell.

Viele Leitungen stammten noch aus den 50er Jahren und seien hoffnungslos veraltet. Zehn Jahre lang sollen die Arbeiten dauern, angefangen wird im April 2017. Die Kosten werden auf 430 Millionen Euro veranschlagt - zahlen müssen die Steuerzahler, wie der Sender BBC ausdrücklich vermerkte.

Ohne die Renovierung bestehe „eine ernste Gefahr“ von Feuer, und Wasserschäden, erklärte das Finanzministerium - mahnend verwies die Regierung auf den verheerenden Brand von Schloss Windsor Anfang der 1990er Jahre. Damals habe es neun lange Stunden gedauert bis das Feuer gelöscht wurde.

Die gute Nachricht: Königin und Ehemann können während der Renovierung im Palast wohnen bleiben. Auch alle anderen Funktionen würden aufrecht erhalten, heißt es offenbar mit Blick auf Staatsempfänge und andere Veranstaltungen der Royals. Der Buckingham Palast im Herzen der britischen Hauptstadt hat 775 Zimmer und 78 Bäder, allein die elektrischen Leitungen seien 160 Kilometer lang, berichtete der Sender BBC.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Schon in der Antike war den Römern der Eingang zu einer Höhle als todbringend bekannt und so setzten passenderweise ein Heiligtum des Pluto, dem Gott der Unterwelt an …
„Eingang zur Unterwelt“: Forscher warnen vor blitzschnellem Tod in dieser Höhle
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 24.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Acht Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 24.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Zwei Teenager streiten sich in Dortmund-Hörde auf einem Parkdeck, bis eines der beiden Mädchen plötzlich ein Messer zückt – mit fatalen Folgen. Die 15-Jährige stirbt. …
Schrecklicher Verdacht: Musste eine 15-Jährige wegen eines Saucenflecks sterben?
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen
Wer hat den kleinen Nicky Verstappen vor 20 Jahren getötet? Jetzt hat ein DNA-Massentest begonnen - im niederländischen Grenzgebiet, dicht bei Aachen. Die Teilnehmer …
Suche nach dem Kindermörder: DNA-Massentest hat begonnen

Kommentare