Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Aktion gegen betrügerische Werbeanrufe

München - Die Verbraucherzentrale Bayern ruft die Bürger dazu auf, betrügerische Werbeanrufe bei ihr zu melden. Mit der Aktion solle das Ausmaß der Belästigung am Telefon erfasst werden.

Dies teilte die Verbraucherzentrale am Dienstag in München mit. Mit einem Fragebogen würden die Beschwerden bundesweit bis zum 16. September online und in den Beratungsstellen gesammelt.

Die Verbraucherzentrale warnte, die Anrufer bedienten sich immer dreisterer Methoden. Inzwischen würden sie sich als Anwälte, Mitarbeiter von Behörden oder Verbraucherzentralen ausgeben, um einen vertrauenswürdigen Eindruck zu erwecken.

Hier geht es zum Fragebogen der Verbraucherzentrale!

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreta: Deutsche Schatzsucher landen im Gefängnis
Zwei deutsche Segler sind auf Kreta festgenommen worden. Die Frau und der Mann hatten alte Tonscherben an Bord.  
Kreta: Deutsche Schatzsucher landen im Gefängnis
44 Verletzte bei Busunfall im Landkreis Osnabrück
Bei einem Busunfall im Landkreis Osnabrück sind am Mittwoch nach vorläufigen Angaben 44 Menschen verletzt worden, davon sechs schwer.
44 Verletzte bei Busunfall im Landkreis Osnabrück
Rettungswagen verunglückt - Patient stirbt
Bei dem Zusammenstoß eines Rettungswagens im Einsatz mit einem Auto ist ein Patient gestorben.
Rettungswagen verunglückt - Patient stirbt
Feuerwehrler vergnügt sich in Einsatzwagen - und stellt Foto ins Netz
Ein Foto, das auf einer einschlägigen Seite im Netz aufgetaucht ist, sorgt für Ärger bei der Feuerwehr in Manchester. Ein Kamerad hat sich im Feuerwehrfahrzeug mit einer …
Feuerwehrler vergnügt sich in Einsatzwagen - und stellt Foto ins Netz

Kommentare