Über 100 Straftaten

Verbrecher-Familie aus Brandenburg gefasst

Gransee - Diverse Brandstiftungen, Keller- und Ladeneinbrüche und Betrugsdelikte werden einer Familie aus Brandenburg zur Last gelegt. Die Polizei hat das Verbrecher-Trio nun gefasst.

Eine Familie mit mutmaßlich über 100 Straftaten auf dem Kerbholz hat die Polizei in Brandenburg gefasst. Dem Trio werden diverse Brandstiftungen, Keller- und Ladeneinbrüche sowie Betrugs- und Verkehrsdelikte im Raum Gransee nördlich von Berlin zur Last gelegt, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Neuruppin am Freitag sagte.

Gegen den 24 Jahre alten Mann und seine 37 Jahre alte Ehefrau sei Haftbefehl erlassen worden. Komplettiert wird das Verbrecher-Team laut Staatsanwaltschaft durch den 16-jährigen Sohn der Frau. Der Jugendliche sei aber wieder auf freiem Fuß.

16-Jähriger Sohn in Berlin festgenommen

Die beiden Erwachsenen waren bereits am Mittwoch in ihrer Wohnung in Zehdenick festgenommen worden. Den 16-Jährigen fassten Fahnder in Berlin.

Bei Hausdurchsuchungen fanden Beamte Diebesgut und Tatwerkzeuge. Die Brände soll die kriminelle Familie gelegt haben, um die Einbrüche zu vertuschen. Das Trio hat die vorgeworfenen Straftaten laut Staatsanwaltschaft teilweise gestanden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbid)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Räuber überfällt Gymnasium -Sekretärin schwer verletzt
Mit vorgehaltener Waffe hat ein Räuber am Montagmorgen ein Gymnasium in Hameln überfallen und eine Mitarbeiterin schwer verletzt.
Räuber überfällt Gymnasium -Sekretärin schwer verletzt
Oxfam-Bericht über sexuelle Ausbeutung in Haiti
London/Berlin (dpa) - Die Hilfsorganisation Oxfam hat ihren internen Untersuchungsbericht über sexuelle Ausbeutung durch Mitarbeiter in Haiti veröffentlicht.
Oxfam-Bericht über sexuelle Ausbeutung in Haiti
Aschesäule und Gas nach Ausbruch des Sinabung
Jakarta (dpa) - Der Vulkan Sinabung auf der Insel Sumatra in Indonesien ist erneut ausgebrochen. Eine dicke Aschewolke stieg fast fünf Kilometer in den Himmel, wie ein …
Aschesäule und Gas nach Ausbruch des Sinabung
Nachhilfelehrer will 13-Jährige ins Hotelzimmer locken - und erlebt böse Überraschung
Die Falle schnappte zu: Die New Yorker Polizei konnte nun einen 59 Jahre alten Mann festnehmen. Der Nachhilfelehrer aus Long Island steht im Verdacht, pädophil zu sein.
Nachhilfelehrer will 13-Jährige ins Hotelzimmer locken - und erlebt böse Überraschung

Kommentare