+
Die Polizei geht von persönlichen Differenzen des Fahrers mit der Behörde aus. Foto: Björn Hake

Mit Gasflasche

Verden: Mann fährt mit Auto in Rathaus

Verden (dpa) - Der Mann, der am Sonntagmorgen mit einem Auto in das Rathaus der niedersächsischen Kleinstadt Verden gefahren ist, hatte eine Gasflasche dabei. Es handelt sich nach Angaben der Polizei um eine gefüllte 11-Kilo-Propangasflasche.

Nach dem Aufprall des Wagens an dem gläsernen Foyer war ein Feuer ausgebrochen. Wegen der Hitze im brennenden Auto trat laut Feuerwehr durch ein Überdruckventil schon etwas Gas aus. Zu einer Explosion war es aber nicht gekommen.

Die Polizei schloss einen Terrorakt aus und geht von persönlichen Differenzen des 47 Jahre alten Verdeners mit der Behörde aus. Bei dem Vorfall war niemand verletzt worden, es entstand ein Schaden im Millionenbereich. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen und wies die Einsatzkräfte von sich aus auf die Gefahr durch die Gasflasche hin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess gegen Lkw-Fahrer nach Mord an Joggerin beginnt
Nach dem Mord an einer 27 Jahre alten Joggerin in Endingen bei Freiburg kommt ein Lastwagenfahrer vor Gericht. Der 40-Jährige hat laut Justiz eine Vorgeschichte. Er soll …
Prozess gegen Lkw-Fahrer nach Mord an Joggerin beginnt
Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt
Den Suchmannschaften rennt die Zeit davon: An Bord des verschollenen argentinischen U-Boots könnte bald der Sauerstoff bald ausgehen. Wurde das U-Boot nun endlich …
Suche nach U-Boot: Offenbar Objekt auf Meeresgrund entdeckt
Prozess um Massenrausch von Handeloh nähert sich dem Ende
Menschen wälzen sich mit Krämpfen auf dem Boden, einige sind bewusstlos, andere halluzinieren. Bei einem Seminar im niedersächsischen Handeloh geht ein Drogenexperiment …
Prozess um Massenrausch von Handeloh nähert sich dem Ende
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 
Unsere Nachrichten-App für iOS und Android bekommt ein großes Update. Diese Änderungen sind für Sie besonders wichtig.
Wischgesten und Navigation: Jetzt ist unsere App noch besser 

Kommentare