Sprengstoffalarm

Verdorbenes Gemüse verursacht Bahn-Chaos

Esslingen - Eine Stofftasche mit verdorbenem Gemüse hat am Mittwochabend erhebliche Behinderungen im Bahnverkehr um Esslingen bei Stuttgart ausgelöst.

In einer Unterführung unter einer achtgleisigen Strecke stand die Tasche. Darin war ein eimergroßer, zylindrischer Gegenstand, dessen Deckel laut Polizei mit Klebeband fixiert war. Polizisten stuften dies als sprengstoffverdächtig ein, sperrten die Bahnstrecke und verständigten Experten des Landeskriminalamts. Ein Fachmann gab nach Öffnen des eimerähnlichen Gefäßes Entwarnung: Der Inhalt war lediglich verdorbenes Gemüse.

Für mehr als zwei Stunden lag der Bahnverkehr lahm. Auf der Strecke fahren unter anderem ICE-Züge. Wie viele Ausfälle es gab, konnte ein Polizeisprecher am Abend zunächst nicht sagen. Unklar war auch, wie die Tasche an den Fundort gelangte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tennisballgroßer Diamant für fast 50 Millionen Euro verkauft
Der Diamant soll rund bis 3 Milliarden Jahre alt sein und ist so groß wie ein Tennisball. Nun hat der Stein für fast 50 Millionen Euro seinen Besitzer gewechselt. 
Tennisballgroßer Diamant für fast 50 Millionen Euro verkauft
Führer-Buxe: Adolf Hitlers Unterhose versteigert
Es ist ein altes Stück Stoff und wahrscheinlich seit 1938 ungewaschen: eine Unterhose. Besonders makaber: der Schlüpfer soll Adolf Hitler gehört haben und erzielte einen …
Führer-Buxe: Adolf Hitlers Unterhose versteigert
Feiertage 2017: Darum haben wir einen Tag zusätzlich frei
München - 2017 bietet viele kleine Verschnaufpausen: Da Feiertage nur selten aufs Wochenende, ist das die Gelegenheit, Brückentage für Kurzurlaube zu nutzen. Unsere …
Feiertage 2017: Darum haben wir einen Tag zusätzlich frei
Abiturient (18) baut sich einen Joint vor Zollfahndern
Mit einem Joint wollte ein 18-Jähriger aus Bremen die Studienfahrt nach Prag beginnen. Allerdings hatte sich der Schüler dafür ein ganz schön schlechtes Versteck …
Abiturient (18) baut sich einen Joint vor Zollfahndern

Kommentare