+
Die Loveparade-Gedenkstätte in Duisburg: 21 Menschen starben bei der Massenpanik im Jahr 2010.

Wir den Angeklagten der Prozess gemacht?

Loveparade-Katastrophe: Verfahren zieht sich hin

Duisburg - Mehr als vier Jahre nach der Katastrophe bei der Loveparade in Duisburg zieht sich die juristische Aufarbeitung in die Länge. Zehn Mitarbeiter von Behörden und Veranstalter sind angeklagt. 

Ein Sprecher des Landgerichts Duisburg teilte am Mittwoch mit, in diesem Jahr sei voraussichtlich nicht mehr mit einer Entscheidung über die Eröffnung des Hauptverfahrens zu rechnen.

Durch eine Massenpanik bei der Loveparade 2010 hatten 21 Menschen ihr Leben verloren. Als Grund für die Verzögerung nannte der Gerichtssprecher, dass noch Stellungnahmen eingeholt und weitere 90 Computer-CDs mit Bildern gesichtet werden müssten.

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen zehn Mitarbeiter von Behörden und vom Veranstalter erhoben. Sie wirft ihnen fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vor. Das Landgericht muss darüber entscheiden, ob ihnen aufgrund dieser Anklage der Prozess gemacht wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft
Essen - Unter dem Verdacht der Planung eines Anschlags haben Spezialkräfte der nordrhein-westfälischen Polizei in Essen einen 32-Jährigen festgenommen.
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft
Deutscher verunglückt in Schweizer Alpen
Bern - Bei einem 200 Meter tiefen Fall über Felsen ist ein Deutscher in den Schweizer Bergen ums Leben gekommen.
Deutscher verunglückt in Schweizer Alpen

Kommentare