+
Bei einer Verfolgungsjagd durch Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sind in der Nacht zu Donnerstag zwei Menschen getötet worden.

Verfolgungsjagd über 100 Kilometer: Zwei Tote

Köln - Bei einer Verfolgungsjagd durch Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz über mehr als 100 Kilometer sind in der Nacht zu Donnerstag zwei Menschen in dem Fluchtfahrzeug getötet worden.

Der Wagen mit den beiden Insassen prallte nahe der Abfahrt Fernthal an der A 3 mit hohem Tempo gegen einen parkenden Lkw, wie ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage sagte. Nach Informationen des Kölner Express soll es sich bei den Opfern um ein junges Paar handeln. 

Verfolgungsjagd über 100 Kilometer: Zwei Tote

Zuvor war der Wagen über die Autobahnen 2 und 3 sowie den Kölner Stadtring mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 Stundenkilometern gerast. Die Beamten wollten das Auto im Ruhrgebiet kontrollieren, als es plötzlich davonfuhr. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Ein betrunkener Autofahrer hat in Dresden einen Mopedfahrer angefahren, lebensgefährlich verletzt und ist dann vom Unfallort geflüchtet.
Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
James Bond lässt grüßen: Plötzlich litten US-Diplomaten auf Kuba unter Schwindel, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden, nachdem sie ein merkwürdiges Geräusch gehört …
Gehirnerschütterungen bei US-Diplomaten weiter rätselhaft
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Er hat mehrere Sprengfallen in einem Waldstück versteckt - und eine davon erwischte ihn selbst: Ein Bombenbastler (48) hat sich im Saarland versehentlich in die Luft …
Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie
Viermal in fünf Tagen hat es in einem Hochhaus in Berlin gebrannt. Immer zwischen 20:30 Uhr und 21:30 Uhr. Ein Anwohner entlud nun seinen Frust darüber. Sein Opfer: Die …
Feuerwehrler löschen viertes Feuer, da wirft ein genervter Anwohner Böller auf sie

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion