Sie wohnte neben dem Maßregelvollzug

Vergewaltiger auf Freigang tötete 23-Jährige

Loccum - Seit September suchte die Polizei nach dem Mörder von Judith T. Jetzt wurde der Fall offenbar geklärt - und schockiert.

Am 20. September fanden Familienangehörige die Leiche von Judith T. Sie lag im Klosterwald von Loccum (Niedersachsen), die 23-Jährige war erstickt worden. Monatelang suchten die Ermittler nach dem Täter - nun scheint er gefasst.

Erschreckend: Es soll sich bei dem mutmaßlichen Mörder um einen Vergewaltiger handeln, der sich eigentlich im Maßregelvollzug befand und auf einem Freigang die junge Frau tötete. Der 48-Jährige sei am Donnerstag festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft in Verden am Freitag mit. Der Verdacht gegen ihn ergebe sich aus der Auswertung von Spuren.

Der 48-Jährige war 2012 wegen Vergewaltigung zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und zehn Monaten verurteilt worden. Die Wohnung von Judith T. soll nur wenige Meter vom Maßregelvollzug entfernt liegen.

tz/afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unheimliche Feuerkugel rast über den Westen Deutschlands
Viele Rheinländer hatten am Donnerstagabend den grünen Feuerball am Nachthimmel gesehen. Experten haben nun eine Erklärung geliefert, was genau über den Himmel schoss.
Unheimliche Feuerkugel rast über den Westen Deutschlands
Unheimliche Feuerkugel rast über den Westen Deutschlands
Viele Rheinländer hatten am Donnerstagabend den grünen Feuerball am Nachthimmel gesehen. Experten haben nun eine Erklärung geliefert, was genau über den Himmel schoss.
Unheimliche Feuerkugel rast über den Westen Deutschlands
Gasleck in Berlin: 200 Menschen in Sicherheit gebracht 
Ein Gasleck in Berlin-Pankow sorgt für erhebliche Behinderungen. Mehrere Gebäude wurden evakuiert und rund 200 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.
Gasleck in Berlin: 200 Menschen in Sicherheit gebracht 
Mehr als 60 Verletzte bei Reizgasattacke in hessischer Schule
Bei einer Reizgasattacke in einer Gesamtschule im hessischen Runkel sind mehr als 60 Schüler und zwei Lehrer verletzt worden.
Mehr als 60 Verletzte bei Reizgasattacke in hessischer Schule

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion