+
In Weil am Rhein sollen vier Tatverdächtige zwei minderjährige Mädchen vergewaltigt haben. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Vergewaltigungen in Weil am Rhein: Vierter Verdächtiger gefasst

Weil am Rhein (dpa) - Eine Woche nach der mutmaßlichen Vergewaltigung zweier Mädchen in Weil am Rhein sind alle vier Tatverdächtigen gefasst. Ein 15-Jähriger, der zunächst auf der Flucht war, sei am Donnerstagabend festgenommen worden, teilte die Polizei mit.

Der Jugendliche, zwei 14-Jährige und ein 21-Jähriger sollen die beiden 14 und 15 Jahre alten Mädchen in der Silvesternacht mehrfach vergewaltigt haben. Die Opfer und der 21-Jährige kannten sich oberflächlich. Den Angaben zufolge trafen die Mädchen den Mann am Silvesterabend und folgten ihm in seine Wohnung. Nach zunächst einvernehmlichen Zärtlichkeiten kam es den Ermittlern zufolge zu den Vergewaltigungen.

Nach dem Verlassen der Wohnung riefen die Mädchen die Polizei, die die Verdächtigen festnahm. Gegen drei von ihnen wurde Haftbefehl erlassen. Der 15-Jährige kam zunächst in staatliche Obhut in ein Heim, weil gegen ihn nach Angaben der Ermittler kein Haftgrund vorgelegen hatte. Ein solcher Haftgrund kann zum Beispiel Fluchtgefahr sein. Als der Jugendliche jedoch aus dem Heim floh, wurde auch gegen ihn Haftbefehl beantragt.

Bei seiner Festnahme am Donnerstag hielt er sich den Angaben zufolge in der Nähe des Polizeireviers Lörrach auf. Beamte erkannten den mutmaßlichen Täter, der sich widerstandslos festnehmen ließ. Ob er sich stellen wollte, blieb unklar. Der Fall war erst am Donnerstag bekanntgeworden, zunächst hatte der SWR darüber berichtet. Nach Behördenangaben standen unter anderem Belange des Jugendschutzes einer Veröffentlichung direkt nach der Tat entgegen. Die beiden Mädchen werden laut Polizei seelsorgerisch betreut.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare