waldbrand-spanien-dpa-afp
1 von 13
In Nordspanien wüten verheerende Waldbrände.
waldbrand-spanien-dpa-afp
2 von 13
In Nordspanien wüten verheerende Waldbrände.
waldbrand-spanien-dpa-afp
3 von 13
In Nordspanien wüten verheerende Waldbrände.
waldbrand-spanien-dpa-afp
4 von 13
In Nordspanien wüten verheerende Waldbrände.
waldbrand-spanien-dpa-afp
5 von 13
In Nordspanien wüten verheerende Waldbrände.
waldbrand-spanien-dpa-afp
6 von 13
In Nordspanien wüten verheerende Waldbrände.
waldbrand-spanien-dpa-afp
7 von 13
In Nordspanien wüten verheerende Waldbrände.
waldbrand-spanien-dpa-afp
8 von 13
In Nordspanien wüten verheerende Waldbrände.

Brandstiftung vermutet

Verheerende Brände in Nordspanien

Madrid - Im Nordwesten Spaniens sind in der Nacht zum Sonntag mehr als hundert Waldbrände ausgebrochen. Etwa 230 Feuerwehrkräfte seien im Einsatz, um die Brände zu bekämpfen.

Zudem seien der Zivilschutz sowie weitere Freiwillige und Staatsbedienstete an den Löscharbeiten beteiligt. Auch hundert Militärangehörige wurden erwartet.

Von den Bränden, die großteils auf dem Gebiet der Gemeinde El Franco wüteten, waren den Angaben zufolge fünf Häuser betroffen. Auch wurde demnach ein Autobahnabschnitt wegen dichten Rauchs gesperrt. Warme Temperaturen und starker Wind behinderten laut der Feuerwehr die Löscharbeiten zunächst, später setzte aber leichter Regen ein.

Hinweise auf Tote oder Verletzte gab es nicht. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums wurden durch Brände im laufenden Jahr in Spanien bereits mehr als 54.000 Waldgebiet und Ackerland zerstört. Die betroffene Fläche ist demnach mehr als doppelt so groß wie in den beiden Vorjahren zusammen.

AFP

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Grauer Himmel, Regen und Joachim Herrmann auf der Wiesnwache: So verlief der fünfte Tag des Oktoberfestes in München. Sehen Sie hier die Eindrücke in Bildern.
Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Ein schweres Erdbeben hat die mexikanische Hauptstadt Mexiko-Stadt am Dienstag erschüttert. Dabei starben mindestens 49 Menschen.
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Vor 32 Jahren starben bei einem Erdbeben fast 10 000 Menschen in Mexiko. Kurz nach einer Katastrophenübung aus Anlass des Jahrestages bebt es wieder in dem Land. …
Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Die Handschellen klicken kurz nach dem Hinweis eines Bürgers: Tagelang hatte ein Großaufgebot nach dem mutmaßlichen Todesschützen gesucht. Jetzt wurde er nur wenige …
Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare