Verheerendes Busunglück in Ägypten

Kairo - Bei einem Busunglück in Ägypten sind am Samstag acht Touristen ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben wurden 40 weitere Insassen verletzt.

Der Bus überschlug sich in der Nähe des Ressorts Hurghada am Roten Meer. Der Fahrer fuhr demnach zu schnell und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, woraufhin sich der Bus mehrfach überschlug. Die amtliche ägyptische Nachrichtenagentur MENA berichtete, drei Russen und eine Frau aus Ungarn seien unter den Toten. Zur Identität der anderen gab es keine Angaben. Schwerverletzte seien per Hubschrauber in Krankenhäuser in Kairo gebracht worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pfarrer in Berlin getötet - Verdächtiger gefasst
In Berlin ist ein Pfarrer aus Kongo-Brazzaville tot aufgefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann getötet wurde. Ein Verdächtiger wird am Freitag gefasst.
Pfarrer in Berlin getötet - Verdächtiger gefasst
Beziehungstat? Zwei Menschen auf offener Straße erschossen
In Zürich haben sich am Freitag schreckliche Szenen abgespielt. Zwei Menschen werden auf offener Straße erschossen. Über die Hintergründe wird spekuliert.
Beziehungstat? Zwei Menschen auf offener Straße erschossen
Empörung: Hilfspolizist griff bei US-Schulmassaker nicht ein
In der Schule schießt ein 19-Jähriger um sich. 17 Menschen sterben binnen sechs Minuten. Währenddessen harrt ein bewaffneter Polizist vor dem Gebäude vier Minuten …
Empörung: Hilfspolizist griff bei US-Schulmassaker nicht ein
Schüsse auf offener Straße in Zürich - Zwei Tote
Zürich (dpa) - Auf einer Straße in Zürich sind zwei Menschen am Freitag erschossen worden. Nach Angaben der Polizei war ein Opfer sofort tot, das andere erlag kurze Zeit …
Schüsse auf offener Straße in Zürich - Zwei Tote

Kommentare