Verheerendes Busunglück in Ägypten

Kairo - Bei einem Busunglück in Ägypten sind am Samstag acht Touristen ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben wurden 40 weitere Insassen verletzt.

Der Bus überschlug sich in der Nähe des Ressorts Hurghada am Roten Meer. Der Fahrer fuhr demnach zu schnell und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, woraufhin sich der Bus mehrfach überschlug. Die amtliche ägyptische Nachrichtenagentur MENA berichtete, drei Russen und eine Frau aus Ungarn seien unter den Toten. Zur Identität der anderen gab es keine Angaben. Schwerverletzte seien per Hubschrauber in Krankenhäuser in Kairo gebracht worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mars-Sonde "Schiaparelli" nach Computerfehler abgestürzt
Darmstadt (dpa) - Der Absturz der Mars-Sonde "Schiaparelli" im vergangenen Oktober ist durch einen Computerfehler verursacht worden. Der Rechner verschickte …
Mars-Sonde "Schiaparelli" nach Computerfehler abgestürzt
DWD: Himmelfahrt wird mild, das Wochenende warm
Offenbach (dpa) - Vatertagsausflügler werden am Feiertag Christi Himmelfahrt nicht allzu sehr ins Schwitzen geraten. Die Temperaturen liegen nach Angaben des Deutschen …
DWD: Himmelfahrt wird mild, das Wochenende warm
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
Sein zehnjähriger Neffe starb bei einem Verkehrsunfall - jetzt rührt der Facebook-Post eines Mannes aus dem Schwarzwald die Menschen. Denn der Junge hat etwas …
Zehnjähriger wird nach seinem Tod zum Helden
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma
Solch skurile Einsätze erlebt die Polizei auch nicht alle Tage. Eine junge Frau alarmierte die Beamten von Pasco Country, weil sie Angst hatte, Sperma würde explodieren. …
Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Kommentare