+
Kate und William müssen sogar für Kondompackungen herhalten.

Verhüten mit Kate und William

London - Die Hersteller von Kondomen haben in Großbritannien ein Produkt entwickelt, dass entschieden einer der wichtigsten Aufgaben einer Prinzessin entgegensteht: royale Verhüterli!

Wenn Kate Middleton in ihrer künftigen Rolle als Prinzessin an der Seite des künftigen Königs Prinz William eine Aufgabe hat, dann ist es die: künftige Thronfolger produzieren.

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Dass ein Hersteller ausgerechnet Kondompackungen mit dem Konterfei des royalen Hochzeitspaares bedruckt, scheint vor diesem Hintergrund zunächst widersinnig.

In London wurde am Freitag gemunkelt, der Verkauf der “Crown Jewels Condoms of Distinction“ könnte ein versteckter Seitenhieb auf die Seitensprungdichte bei Hofe sein. Andere sind sicher, dahinter stecke einfach nur Geschäftemacherei. Im royalen Hochzeitstaumel werden sich zwischen Sammeltassen und Geschirrtüchern vermutlich auch die Präservative blendend verkaufen. Die offiziellen Souvenirs mit den Initialen des Paares jedenfalls sind praktisch immer ausverkauft. dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Tokio - Nach der Atomkatastrophe in Fukushima wurden den Opfern kostenlose Ersatzwohnungen gestellt. Jetzt soll das staatliche Wohngeld gestrichen werden - eine Tragödie …
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen

Kommentare