+
Start des russischen Progress-Raumfrachters am 28. April: Der unbemannte Fracter reagiert nicht mehr auf Funksignale. Foto: Roscosmos

Verirrter russischer Raumfrachter "wohl nicht mehr zu retten"

Moskau (dpa) - Der außer Kontrolle geratene Raumfrachter "Progress M-27M" ist den russischen Behörden zufolge kaum mehr zu retten.

Sollten auch die letzten Versuche einer Kontaktaufnahme scheitern, stürze der unbemannte Transporter wohl zwischen dem 7. und 11. Mai unkontrolliert ab, sagte ein namentlich nicht genannter Mitarbeiter der Flugleitzentrale bei Moskau der Agentur Tass zufolge.

Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos erwartet für einen solchen Fall, dass der Frachter mit rund 2,4 Tonnen Nachschub für die Internationale Raumstation ISS fast völlig in der Atmosphäre verglüht. "Progress M-27M" war am Dienstag ins All gestartet.

Nasa

Roskosmos

Clip vom Start

Clip der trudelnden "Progress"

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brasilianer am Flughafen mit 4,5 Kilogramm Kokain erwischt
Zwei Brasilianer sind am Flughafen Zürich mit insgesamt 4,5 Kilogramm Kokain im Gepäck festgenommen worden.
Brasilianer am Flughafen mit 4,5 Kilogramm Kokain erwischt
Prozess um Raserunfall: Angeklagte bestreiten Autorennen
Zwei Autos rasen durch Hagen, es kommt zu einem folgenschweren Unfall mit Schwerverletzten. Ein Augenzeuge schildert der Polizei, die beiden Fahrer hätten sich ein …
Prozess um Raserunfall: Angeklagte bestreiten Autorennen
Russische Zahnärztin zieht 22 gesunde Zähne
St. Petersburg (dpa) - Eine Zahnärztin in St. Petersburg soll einer Patientin 22 gesunde Zähne gezogen haben. Die Ärztin sei wegen Betrugs angeklagt, teilten die …
Russische Zahnärztin zieht 22 gesunde Zähne
Tiger ausgebrochen? Zoo wird evakuiert, alle Gäste müssen raus
Große Aufregung im Hamerton Zoo: Dort müssen alle Gäste evakuiert werden! Aktuell läuft ein Großeinsatz der Polizei und Rettungskräfte. 
Tiger ausgebrochen? Zoo wird evakuiert, alle Gäste müssen raus

Kommentare