Schläge statt Bargeld

Verkäuferin vertreibt Räuber mit Krückstock

Berlin - Eine 62-jährige Verkäuferin in Berlin-Kreuzberg hat einen mutmaßlichen Räuber mit ihrem Krückstock in die Flucht geschlagen.

Der Mann betrat am Montagabend einen Spätkauf in der Mariannenstraße und sah sich zunächst nur um, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dann verließ er das Geschäft, kam aber kurze Zeit später zurück und forderte von der Frau unter Vorhalten eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Die 62-Jährige kam der Aufforderung aber nicht nach, sondern schlug mehrmals mit ihrem Krückstock auf den Unbekannten ein. Der flüchtete daraufhin ohne Beute. Die Überfallene blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Vor der Kanareninsel Teneriffa sind am Montag zwei deutsche Urlauber ertrunken. Das teilte die Regionalregierung mit.
Trotz Badewarnung: Zwei deutsche Urlauber vor Teneriffa ertrunken
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Schon 71 "Behinderungen durch Drohnen" haben Piloten in Deutschland gemeldet. Einen Zusammenstoß gab es hierzulande aber noch nicht. Dies ist nun in Kanada passiert.
Passagierflugzeug in Kanada stößt mit Drohne zusammen
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei
Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Ex-Hurrikan „Ophelia“ in Irland am Montag ist auf drei gestiegen. 
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Zahl der Toten steigt auf drei

Kommentare