+
Wenn der Kater groß ist und der Heißhunger lockt, ist die Pizza nicht weit weg.

Grandiose Idee

Verkaterter Brite lässt sich Pizza direkt ans Bett liefern

Wenn die Partys ausschweifender werden als gedacht, hilft am nächsten Tag nur eines: Im Bett bleiben - und dazu am besten noch ein richtig fettiges Essen. Das dachte sich wohl auch ein junger Brite.

Manchester - Sam Zegrour (32) aus Bury feierte vergangenen Samstag etwas zu wild mit seinen Kollegen auf einer Firmenfeier. Total verkatert sah er sich am nächsten Tag nicht mal imstande, eine bestellte Pizza eigenständig an der Wohnungstür entgegenzunehmen. Da hatte der junge Brite einen grandiosen Einfall: Er hinterließ im Bestellformular auf der Seite des Lieferdienstes die Nachricht an den Fahrer, er solle die Pizza direkt ans Bett liefern. Seine Meldung:

„Heftiger Kater. Tür offen. Bitte nach oben bringen.“

Das sieht der Lieferant auch nicht alle Tage. Aber die dreiste Bitte wurde tatsächlich erfüllt. Auf dem zweiten Bild, welches Sam Zegrour auf Facebook teilte, sieht man den Pizza-Lieferanten mit hochgehobenen Daumen bei ihm im Schlafzimmer stehen. Was für ein Service! Das fand auch die Facebook-Community und teilte die mitfühlende Aktion über 18.000 Mal auf ihren Social-Media-Kanälen.

nm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
In New York City ist eine unterirdische Leitung explodiert. 28 Gebäude wurden im Geschäftsviertel Manhattan evakuiert, berichtet die Feuerwehr via Twitter. 
Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Der kasachische Eiskunstläufer und Olympia-Dritte von Sotschi, Denis Ten, ist bei einer Messerattacke in seiner Heimatstadt Almaty getötet worden.
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung
Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt …
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.