Rettungskräfte suchen nach der Explosion eines zweigeschossigen Gebäudes nach weiteren Opfern. Foto: Joe Giddens/PA Wire
1 von 7
Rettungskräfte suchen nach der Explosion eines zweigeschossigen Gebäudes nach weiteren Opfern. Foto: Joe Giddens/PA Wire
Bei dem Einsturz eines zweigeschossigen Gebäudes in der mittelenglischen Stadt Leicester sind vier Menschen lebensgefährlich verletzt worden. Foto: Aaron Chown/PA Wire
2 von 7
Bei dem Einsturz eines zweigeschossigen Gebäudes in der mittelenglischen Stadt Leicester sind vier Menschen lebensgefährlich verletzt worden. Foto: Aaron Chown/PA Wire
Das Gebäude sei "wie ein Kartenhaus" in sich zusammengefallen, berichteten Feuerwehrleute. Foto: Aaron Chown/PA Wire
3 von 7
Das Gebäude sei "wie ein Kartenhaus" in sich zusammengefallen, berichteten Feuerwehrleute. Foto: Aaron Chown/PA Wire
"Gegenwärtig gibt es keinen Hinweis darauf, dass dies mit Terrorismus zu hat", sagt ein Polizeisprecher. Foto: Aaron Chown/PA Wire
4 von 7
"Gegenwärtig gibt es keinen Hinweis darauf, dass dies mit Terrorismus zu hat", sagt ein Polizeisprecher. Foto: Aaron Chown/PA Wire
Die umliegenden Häuser wurden aus Sicherheitsgründen vorübergehend evakuiert. Foto: Aaron Chown/PA Wire
5 von 7
Die umliegenden Häuser wurden aus Sicherheitsgründen vorübergehend evakuiert. Foto: Aaron Chown/PA Wire
Die Polizei sprach von einem "schweren Vorfall" und rief die Bevölkerung auf, das betreffende Gebiet nahe der Innenstadt zu meiden. Foto. Gem News/AP Foto: Uncredited
6 von 7
Die Polizei sprach von einem "schweren Vorfall" und rief die Bevölkerung auf, das betreffende Gebiet nahe der Innenstadt zu meiden. Foto. Gem News/AP Foto: Uncredited
Einsatzkräfte durchsuchen die Trümmer, um mögliche Hinweise auf die Ursache des Unglücks zu finden. Foto: Aaron Chown/PA Wire
7 von 7
Einsatzkräfte durchsuchen die Trümmer, um mögliche Hinweise auf die Ursache des Unglücks zu finden. Foto: Aaron Chown/PA Wire

Weitere Opfer befürchtet

Haus explodiert: Mindestens fünf Tote in Leicester

Ein lauter Knall, dann Flammen und dichter Rauch: Mehrere Tote und Verletzte bergen Einsatzkräfte nach einer Hausexplosion in Mittelengland. Es könnten weitere Opfer unter den Trümmern liegen.

Leicester (dpa) - Bei der Explosion eines Hauses im britischen Leicester sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Fünf weitere Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht, eine davon mit lebensgefährlichen Verletzungen.

Einsatzkräfte entdeckten das fünfte Todesopfer erst am Montagnachmittag, einen Tag nach der Explosion. Sie wollten weiter nach Menschen unter den Trümmern suchen. In dem Gebäude soll auch ein polnischer Lebensmittelladen gewesen sein.

Die Polizei sprach von einem "schweren Vorfall". Die Ursache der Explosion war zunächst unklar. Nachbarn berichteten über Gasgeruch kurz vor der Explosion, die Polizei warnte aber vor Spekulationen. Anzeichen für einen Terroranschlag gab es zunächst nicht.

Nach Angaben der Feuerwehr gab es auch am Montagnachmittag noch Brandnester im Keller. Im Gebäude habe sich ein Geschäft und darüber eine zweistöckige Wohnung befunden, sagte Shane O'Neill von der Polizei. Nachbarn berichteten, dass dort ein kleiner polnischer Supermarkt gestanden habe. Das Geschäft in der mittelenglischen Stadt sei vermutlich zum Zeitpunkt der Explosion noch geöffnet gewesen.

Augenzeugen hatten über einen lauten Knall und eine heftige Erschütterung am Sonntagabend berichtet. "Die Hälfte des Gebäudes lag auf der Straße", sagte ein Mann, der mit seinem Fahrzeug dort entlang gefahren war. Umstehende Gebäude waren evakuiert worden.

Das Haus sei "wie ein Kartenhaus" in sich zusammengefallen, berichteten Feuerwehrleute. Auf Fotos und Videos waren riesige Flammen zu sehen, die aus einer Lücke in einer Gebäudereihe schlugen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Mittlerweile 80 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien
Vor mehr als einer Woche brachen die schweren Brände in Kalifornien aus - und noch immer steigt die Zahl der Todesopfer. Inzwischen gibt es auch erste Berechnungen zu …
Mittlerweile 80 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien
Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing
Jakarta/Chicago (dpa) - Der Vater eines bei dem Flugzeugabsturz in Indonesien getöteten Passagiers hat den US-Flugzeugbauer Boeing verklagt.
Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing
Bedrückende Bilder: Das blieb nach dem verheerenden Brand von Thomas Gottschalks Villa übrig
Das Anwesen samt Mühle von Thomas Gottschalk ist dem verheerenden Feuer in Kalifornien zum Opfer gefallen. Was von der Villa übrig blieb, sehen Sie in dieser Fotostrecke.
Bedrückende Bilder: Das blieb nach dem verheerenden Brand von Thomas Gottschalks Villa übrig
Mindestens 40 Verletzte bei Schulbus-Unfall in Franken
Zwei Busse prallen auf einer Straße in Franken frontal aufeinander. Es gibt Dutzende Verletzte - Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Mindestens 40 Verletzte bei Schulbus-Unfall in Franken