+
Die Ursache ist laut Polizei noch unklar: Bei einem Großbrand in einer Stuttgarter Tiergarage wurden am Neujahrsmorgen 40 Menschen verletzt.

Stuttgart

40 Verletzte bei Großbrand in Tiefgarage

Stuttgart - Bei einem Feuer in einer Tiefgarage in Stuttgart sind am Neujahrsmorgen 40 Menschen verletzt worden, 10 von ihnen schwer. Mehrere Autos hatten aus zunächst ungeklärter Ursache Feuer gefangen.

Dichter Qualm stieg durch die Treppenhäuser in die Wohngebäude über der Parkgarage. Die Polizei konnte zunächst keine Angaben dazu machen, ob Feuerwerkskörper den Brand ausgelöst hatten.

Die Feuerwehr befreite rund 120 Menschen aus den Wohnungen und brachte sie vorrübergehend in einer Turnhalle unter. 10 von ihnen kamen mit schweren Rauchvergiftungen in Kliniken, 30 wurden am Ort behandelt. 160 Einsatzkräfte kämpften bis in die frühen Morgenstunden gegen die Flammen. In der Garage wurden nach Angaben eines Feuerwehrsprechers mindestens zehn Fahrzeuge zerstört.

Stuttgart: 40 Verletzte bei Feuer in Tiefgarage

Nach dem Brand besteht für die Garage und ein darüberliegendes Wohnhaus Einsturzgefahr. Der Verdacht habe sich bei einer ersten Inspektion der Parkgarage ergeben, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. In ein weiteres Gebäude über der Tiefgarage konnten einige Bewohner indes noch am Donnerstag zurückkehren. Es ist den Angaben zufolge nicht einsturzgefährdet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor der lybischen Küste: Mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen
Bei zwei Einsätzen hat die lybische Küstenwache 263 Menschen gerettet. Dabei wurden mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen.
Vor der lybischen Küste: Mindestens elf tote Flüchtlinge geborgen
Mann erschießt vier Menschen bei Nashville in Tennessee
Vier Menschen sterben, als ein Mann in den USA in einem Restaurant das Feuer eröffnet. Die Polizei sagt, es hätte noch viel mehr passieren können - hätte nicht ein …
Mann erschießt vier Menschen bei Nashville in Tennessee
Gewitter, Starkregen, Unwetter - So ungemütlich geht es nach dem Traumwochenende weiter
Am Wochenende gab es traumhaftes Wetter und das mitten im April. Doch damit ist jetzt erst einmal Schluss. Die nächsten Tage werden alles andere als sonnig und warm.
Gewitter, Starkregen, Unwetter - So ungemütlich geht es nach dem Traumwochenende weiter
Mann erschießt in Restaurant vier Menschen - Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Erneut erschüttert eine Bluttat die USA: Im Bundesstaat wurden vier Menschen erschossen. Dem Täter gelang die Flucht. 
Mann erschießt in Restaurant vier Menschen - Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto

Kommentare