+
150 Menschen wurden nach der Explosion vor Ort behandelt.

Tragisches Unglück in Fabrik

200 Verletzte nach Explosion von Ammoniaktank

Chittagong - Bei der Explosion eines Tanks mit Ammoniak in einer Düngemittelfabrik in Bangladesch sind mindestens 200 Menschen verletzt worden.

Hunderte Menschen mussten am Montagabend in der Großstadt Chittagong in Sicherheit gebracht werden, nachdem es beim Befüllen des 500-Tonnen-Tanks mit dem giftigen Gas zur Explosion kam, wie Polizei und Feuerwehr am Dienstag mitteilten. Erst am frühen Morgen gelang es demnach der Feuerwehr, das Gasleck in dem Tank zu stoppen.

Ein Behördenvertreter sagte, 56 Menschen seien mit nicht lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. 150 weitere wurden demnach vor Ort medizinisch behandelt. Aus andere Quellen hieß es, ein starker Wind habe das Gas im Umkreis von zehn Kilometern verteilt. Es gab Berichte, dass noch am internationalen Flughafen im Süden der Stadt Menschen durch das Gas verletzt wurden. Die Regierung ordnete eine Untersuchung des Unglücks in der Fabrik an.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erkennen Sie die geheime Botschaft auf diesem Bild von McDonald‘s?
Ein scheinbar unspektakuläres Foto, das der Fast-Food-Riese McDonald‘s gepostet hat, verbirgt eine geheime Werbebotschaft. Doch die optische Täuschung kann nicht jeder …
Erkennen Sie die geheime Botschaft auf diesem Bild von McDonald‘s?
Minister befürchtet Folgen des Bienensterbens für Landwirte
Berlin (dpa) - Ein Bienensterben bringt Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) zufolge wirtschaftliche Risiken für Deutschlands Bauern mit sich. "Bestäuber …
Minister befürchtet Folgen des Bienensterbens für Landwirte
Vater rettet Tochter vor viereinhalb Meter langem Hai
Sie war zusammen mit ihrem Vater und ihren Geschwistern beim Tintenfisch-Angeln, als plötzlich ein viereinhalb Meter langer Hai ihr Kajak angriff: Eine junge …
Vater rettet Tochter vor viereinhalb Meter langem Hai
17-Jähriger in der Schweiz verletzt mehrere Menschen mit Axt
In Flums bei St. Gallen kommt es am Sonntagabend zu einem blutigen Gewaltausbruch: Ein Jugendlicher greift mit einer Axt Menschen an. Die Polizei schießt den Täter an …
17-Jähriger in der Schweiz verletzt mehrere Menschen mit Axt

Kommentare