+
Polizei und Rettungskräfte sind bei dem Wohnhausbrand in Darmstadt im Einsatz. Bei dem Brand am Steubenplatz sind 17 Menschen verletzt worden.

Verdächtiger in Untersuchungshaft

20 Verletzte nach Wohnhausbrand

Darmstadt - Schneller Fahndungserfolg nach Wohnungsbrand mit 20 Verletzten in Darmstadt: Ein Verdächtiger sitzt in Untersuchungshaft. Der 46-Jährige ist wegen ähnlicher Taten bereits bekannt.

Bei einem Wohnhausbrand in Darmstadt sind 20 Menschen verletzt worden, darunter 6 Kinder. Nach einem schnellen Fahndungserfolg sitzt ein 46-Jähriger wegen besonders schwerer Brandstiftung in Untersuchungshaft. Der Mann wurde in der Nacht zum Freitag gefasst und ist wegen ähnlicher Taten schon bekannt, wie die Polizei mitteilte. In dem Gebäude wohnten zwar Ausländer, ein fremdenfeindlicher Hintergrund könne aber „absolut ausgeschlossen“ werden, sagte ein Sprecher. Ein Motiv liege eher in der Psyche des Mannes.

Im Keller des fünfstöckigen Hauses waren am Donnerstagabend zwei Kinderwagen in Flammen aufgegangen. Die Retter hatten große Mühe, die Bewohner durch den dichten Rauch in Sicherheit zu bringen. Im Krankenhaus wurden am Freitag noch die sechs Kinder und ein Erwachsener beobachtet.

Insgesamt waren 46 Menschen in dem Gebäude, sie mussten alle mit Verdacht auf Rauchvergiftung von Ärzten untersucht werden. Der Sachschaden lag bei 50 000 Euro.

Auf den Verdächtigen kam die Polizei durch einen Notruf bei der Feuerwehr. Ein Mann hatte dort kurz vor dem Feuer unter Nennung des Brandortes ein Unglück angekündigt. In der Wohnung eines Freundes in Darmstadt wurde der 46-Jährige wenig später festgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brände in Schweden lodern weiter
Über Schwedens Wäldern liegt weiter dichter Qualm. So dicht, dass die Löschflugzeuge mancherorts nicht abheben können. Trotzdem gibt es erstmals seit Tagen gute …
Brände in Schweden lodern weiter
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Dem Kampf gegen HIV und Aids wird nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt wie früher. Experten schlagen aufgrund eines starken Anstieges von Neuinfektionen Alarm.
Kampf gegen Aids: Experten warnen vor dramatischem Scheitern
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Einen Albtraum musste eine 19-jährige Hamburgerin erleben, nachdem sie sich auf der Plattform Ebay-Kleinanzeigen für einen Job beworben hatte. Sie wurde …
Schreckliche Tat in Hamburg: 19-Jährige sucht bei Ebay nach Job - und wird vergewaltigt
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 
Weihnachten 1999 war der französische Drogenschmuggler Michael Blanc am Flughafen auf Bali mit 3,8 Kilogramm Haschisch erwischt worden. Erst 19 Jahre später darf er als …
Nach 19 Jahren Haft in Indonesien: Französischer Drogenschmuggler zurück in Europa 

Kommentare