Verletzungsgefahr: Norma ruft Stachelbeeren zurück

Nürnberg - Verletzungsgefahr bei Stachelbeeren: Das Discountunternehmen Norma ruft bundesweit seine eingemachten Stachelbeeren zurück. Der Grund: Dornen und Stacheln.

Wer sich diese Stachelbeeren bei Norma gekauft hat, sollte besser aufpassen - oder die Gläser zurückgeben.

Das Discountunternehmen Norma teilt mit, dass im bundesweit vertriebenen Produkt "Erntekrone Stachelbeeren gezuckert" (im 720 ml-Glas mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2014) trotz strenger Qualitätskontrollen in einigen Gläsern möglicherweise Stacheln und Dornen vorhanden sein können. Um beim Verzehr etwaige Verletzungen im Mund- und Rachenraum grundsätzlich auszuschließen, ruft NORMA das beschriebene Produkt umgehend zurück. In allen Norma-Filialen ist die genannte Ware bereits vorsorglich aus den Regalen genommen worden.

Bereits gekaufte Gläser können selbstverständlich in allen Norma-Filialen gegen Rückerstattung des Verkaufspreises auch ohne Kassenbon zurückgegeben werden. Das Unternehmen NORMA bedauert den beim Lieferanten entstandenen Produktionsfehler.

mm

Rubriklistenbild: © Norma

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Im Fastenmonat Ramadan wurde in einer Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft Mittagessen ausgeteilt. Ein muslimischer Bewohner soll darüber so erbost gewesen sein, dass er …
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt

Kommentare