Verlobung von Kleinkindern sorgt für Wirbel

Damaskus - Die Verlobung von zwei Kleinkindern sorgt in Syrien für Aufregung: Das Pärchen im Alter von fünf und drei Jahren soll in einigen Jahren heiraten.

Die Eltern von Chalid (5) und Hala (3) meinten es jedoch ernst, als sie in der Stadt Homs die Verlobung ihrer Kinder feierten. Für “Braut“ und “Bräutigam“ war die Feier mit vielen Gästen und einem islamischen Prediger so etwas wie ein Spiel. Doch wenn sie 15 und 13 Jahre alt sind, sollen sie nach dem Willen ihrer Eltern heiraten.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

In Syrien ist die Verheiratung von Minderjährigen nicht ungewöhnlich. Trotzdem wird der Fall von Chalid und Hala in den syrischen Medien seit Tagen heiß diskutiert. Denn lokale und internationale Menschenrechtsgruppen fordern seit Jahren, dass die Verheiratung von Teenagern verboten wird. Dies wollen Islamisten jedoch verhindern.

Die beiden Kinder, die entfernt miteinander verwandt sind, hatten sich kürzlich bei einem Ausflug kennengelernt. “Sie spielten zusammen am Strand, und weil der Sand so heiß war, bot Chalid der kleinen Hala seine Schuhe an“, sagte die Mutter des Jungen, Samar al-Munadili, am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa. Sie betonte, die Eltern wollten die Kinder, wenn sie die Pubertät erreichen, nicht zur Ehe zwingen. Dass die Hochzeit ausfällt, ist aber unwahrscheinlich, da der Vater des “Bräutigams“ ab sofort Unterhalt für das Mädchen zahlen will.

Das Mindestheiratsalter liegt in Syrien eigentlich bei 18 Jahren. Wenn die Eltern zustimmen, können jedoch auch Teenager heiraten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare